Bausparvertrag Testsieger 2018

Der Weg ins Eigene Heim führt oft über eine Baufinanzierung. Viele künftige Eigentümer setzen dabei auf einen Bausparvertrag. Über 27 Millionen abgeschlossene Verträge zählt die Deutsche Bundesbank bereits. Wo es den besten Bausparvertrag gibt, zeigen aktuelle Tests von Stiftung Focus-Money und Warentest.

Eigenheim Bausparvertrag Testsieger 2018

Bausparvertrag Testsieger 2018 im Vergleich

Der Weg ins Eigene Heim führt oft über eine Baufinanzierung. Viele künftige Eigentümer setzen dabei auf einen Bausparvertrag. Über 27 Millionen abgeschlossene Verträge zählt die Deutsche Bundesbank bereits. Bausparvertrag Testsieger 2018 gibt, zeigen aktuelle Tests von Stiftung Focus-Money und Warentest.

Bausparvertrag Testsieger 2018

Das Bausparen funktioniert eigentlich recht einfach. Es wird mit monatlichen Beträgen ein Kapital angespart. Dabei kann man von Förderungen des Staates profitieren. Ist dann die bestimmte Bausparsumme erreicht und andere Bedingungen wie die Mindest Ansparzeit erfüllt, so ist der Bausparvertrag auszahlungsbereit. Der Kunde erhält dann sein angespartes Kapital plus seine Zinsen und dann das zugehörige Bauspardarlehen. In der weiteren Phase wird dann das Darlehen mit den vorher festgelegten Konditionen zurückgezahlt.

Ein guter Bausparvertrag sollte daher möglichst geringe Gebühren aufweisen, aber auch hohe Zinsen in der Ansparphase (aktuell eher gering) und natürlich das Wichtigste, geringe Darlehenszinsen (aktuell sehr gut). Welcher Anbieter für den Bausparvertrag Testsieger 2018 dieses erfüllt wurde vom Wirtschaftsmagazin Focus-Money zusammen mit dem Institut für Vermögensaufbau ermittelt. Siehe Ausgabe (03/2018).

Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Riester Bausparverträgen. Bei Ihnen kommen den Kunden oder Sparern die staatlichen Zulagen in der Ansparphase zu Gute. Diese Form nennt man daher auch „Wohnriester“.

Es wurde für den Bausparvertrag Testsieger 2018 mit folgendem Ausgangsmaterial bei 20 verschiedenen Anbietern getestet.

Ausgangssituation:

  • Ehepaar, beide 30 Jahre alt und zusammen ein kind
  • Kauf einer Eigentumswohnung in 10 Jahren für 350000€
  • Zu versteuerndes Einkommen des Ehemannes beträgt 70000€ im Jahr.
  • Monatliche Sparrate beim „Riestern“ ist bei 600€
  • Bisherige Miete in der Höhe von 1050€ im Monat steht für Tilgung des Darlehens bereit.

Auswertung laut Focus-Money:

Der beste Bausparvertrag und der Bausparvertrag Testsieger 2018 gewährleistet die vollständige Finanzierung der Eigentumswohnung in der kürzesten Finanzierungsdauer.

Als Testsieger ging die Wüstenrot Bausparkasse hervor. Im Tarif „Wohn-Rister RD/P Premium 2,00“ brauchen Sparer 28 Jahre und 8 Monate bis Ihnen ihre Eigentumswohnung vollkommen gehört.

Der 2. platzierte (BHW Bausparkassse) mit Ihrem Tarif („Förder-Bausparen-Flex“) braucht 2 Monate länger und die Kosten belaufen sich auf 4000€ mehr.

Der 3. platzierte ist die Bausparkasse Schwaebisch Hall mit ihrem Tarif dem „FuchsImmo 1“. Doch hier sind wir bei der Immobilienfinanzierung schon bei 5000€ mehr als beim Testsieger.

Im aktuellen Test wurden nur 3 Anbieter verglichen, deshalb besitzt dieser Test eine niedrige Aussagekraft. Aber man sieht bereits die großen Spannen von bis zu 5000€.

Bausparvertrag im Test: Stiftung Warentest sucht optimalen Tarif für 2019

In der Januarausgabe für 2019 hat die Stiftung Warentest einen genauen Blick auf verschiedene Bausparverträge geworfen. Da sich diese Verträge aber leider aktuell als Sparverträge nicht mehr lohnen stellt ein Bausparvertrag, durch die feste Zinsbindung, immer noch einen guten Baustein für die Immobilienfinanzierung dar. Daher überprüfte Warentest 2 Musterfälle.

Ebenso wird immer öfters der Bausparvertrag auch für eine Modernisierung des Eigenheims verwendet, deshalb wurden auch hier 2 Musterfälle überprüft. Durch die verschiedenen Anforderungen wird es aber auch schweirig gleichwertige Ergebnisse zu liefern, die dann auch für Ihren Fall verwendet werden können.

Für die 4 Modellfälle haben die Tester untersucht, wie viel Geld Bausparer im Vergleich zu einer Finanzierung über einen Kredit oder einen Banksparplan sparen würden.

Vorab: Sparpotential von fast 2500€ vorhanden.

Wichtig: Angebote von mehreren Bausparkassen einholen. Denn „wie gut oder schlecht ein Bausparvertrag ist, zeigt sich immer erst im konkreten Angebot“, so Stiftung Warentest.

BHW und Deutsche Bank Bauspar platzieren sich mit dem namensgleichen Tarif „WohnBausparen Plus FX2“ in 3 von 4 Fällen an der Spitze des Vergleichs. Nur in 1 Fall bei einer niedrigeren Bausumme sind Kunden der Schwaebisch Hall („Fuchs04 FuchsImmo 2X) und die Alte Leipziger Bauspar („AL Neo Klassik) besser bedient.

Aktuelle Bausparvertrag Testsieger 2018 bei Focus-Money

Einen umfangreichen Bausparvertrag Test hat Focus-Money kurz vor dem Jahreswechsel 2017 durchgeführt. Dabei wurde für 3 Musterfälle der Testsieger gesucht.

  1. Klassisches Bausparen (Kauf einer Eigentumswohnung in 7 Jahren mithilfe der Bausparsumme)
  2. Flexibles Bausparen (Immobilienerwerb in 10 Jahren, Anspruch des Bauspardarlehens noch offen)
  3. Zinssicheres Bausapren (Zinsbindung bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens)

Je nach Fall empfehlen sich unterschiedliche Bausparverträge oder Anbieter. Es erzielten im Vergleich die Signal Iduna Bauspar Ag und die Alte Lepziger Bauspar AG wiederholt gute Ergebnisse.

BeispielTop 3 im Bausparvertrag Test
Klassisches BausparenSignal Iduna – „Freiraum F45“
Alte Leipziger – „AL Neo Klassik“
BHW – „WohnBausparen Plus“
Flexibles BausparenSignal Iduna – „Freiraum F45“
Alte Leipziger – „AL Neo Klassik“
Deutsche Bank Bauspar AG– „WohnBausparen Plus FX2“
Zinssicheres BausparenSchwäbisch Hall – „Fuchs 04 FuchsImmo 1 XL“
Aachener Bausparkasse – „Volltilgerdarlehen“
Wüstenrot Bausparkasse – „Wohnsparen D/P Premium 1,25“

Quelle: Focus-Money 51/2018

Wenn wir einen Blick auf die Abschlußkosten wagen, dann kann man große Unterschiede feststellen.

  • Bei flexiblen Bausparverträgen schwanken diese zwischen 1300 und 3130€
  • bei Darlehenszinsen sieht es ähnlich aus. Beim klassischen Bausparen lagen die Tester zwischen 2 und 2,5%.

Daher bitte einen genauen Blick auf die Bedingungen werfen, und mehrere Bauspar Angebote miteinander vergleichen. So finden Sie ihren Bausparvertrag Testsieger 2018 und können vielleicht für den nächsten Urlaub ein wenig mehr ausgeben.

Bausparvertrag im Test bei Stiftung Warentest: Wo lohnt sich das Bausparen?

Die Stiftung Warentest hat auch im Sommer 2017 die Qualität von Bausparverträgen unter die Lupe genommen. (siehe Magazin Finanztest 07/2017) Hierbei standen Kombiprodukte (Bausparvertrag mit tilgungsfreien Darlehen) im Focus der Tests. Hierbei konnten sich Kreditnehmer für ein Vorausdarlehen entscheiden, hierbei zahlen Sie nur die Zinsen. Die regelmäßigen raten fließen dagegen in den Bausparvertrag. Mit dieser angesparten Bausparsumme, bestehend aus dem angesparten Kapital und dem Bauspardarlehen kann der Kredit nach einem festgelegten Zeitpunkt getilgt werden. Daraus ergibt sich folgendes Scenario. Die Sparer zahlen nur noch das Darlehen aus dem Bausparvertrag zurück.

Wo sind solche Kombiprodukte sinnvoll?

Sowas ist sinnvoll, wenn beim Bausparen der Eigentümer sich vor steigenden Zinsen schützen will. Denn meistens ist das Darlehen für das Eigenheim nach Ablauf der Zinsbindung noch nicht abbezahlt. Die weitere Anschlussfinanzierung ist dann meistens mit schlechteren Konditionen verbunden.

Welcher Bausparvertrag hat überzeugt?

Bei diesem Test ging Stiftung Warentest von einer Immobilie im Wert von 250000€ aus. 200000€ über einen Kombikredit aus Bausparvertrag und Vorausdarlehen. Die Tester achteten dabei darauf, ob auch Sonderzahlungen möglich sind und ob der Darlehenszins gleich bleibt, wenn sich die Zuteilung der Bausparsumme verzögert. Beide Optionen bieten nur die LBS Ost und die LBS West.

Ein weiterer Faktor beim Bausparvertrag sind auch die Effektivkosten. Hierbei untersuchte „Warentest“ verschiedene Bausparverträge bei denen der Effektivzins von 1,8 bis sage und schreibe 3,1% tendiert.

Die günstigsten Anbieter sind:

  1. LBS Bayern (1,8%)
  2. Wüstenrot (1,83%)
  3. Deutsche Bank Bauspar AG (1,84%)

Alle diese Angebote ermöglichen eine Finanzierung in 18 Jahren bzw. 18 Jahre und 6 Monate bei Wüstenrot.

Unser Tipp zum Bausparvertrag

Je kürzer die Laufzeit ist, desto höher ist in der Regel die Monatsrate. Bei den 21 berücksichtigten Bausparverträgen im Vergleich von Stiftung Warentest beläuft sich diese beim schnellsten Laufzeitende auf 1.161 Euro und beim längsten auf 790 Euro. Interessierte sollten daher darauf achten, dass die Baufinanzierung zu ihren finanziellen Möglichkeiten passt. Monatlicher Unterschied von ca. 370€.

Vergleich und Kundenerfahrungen bei Bausparverträgen

Für viele Bausparer ist es wichtig die Konditionen der Anbieter zu vergleichen. Doch auch einige legen auf die gemachten Erfahrungen mit den verschiedenen Bausparkassen viel Wert.

Daher haben wir für Sie einen Überblick über die fairen Anbieter, dies wurde vom Analyseinstitut ServiceValue angefertigt. Hier wurden im Mai 2018 rund 1800 Bausparer zu Ihren Erfahrungen befragt.

Hierbei wurden folgende Hauptkriterien beurteilt:

  • Beratungsqualität
  • Reaktion auf Anliegen
  • Einhalten von Terminen
  • Transparenz der Berechnungen
  • Berücksichtigung persönlicher Verhältnisse

Von den 19 Anbietern erhalten sechs eine sehr gute Bewertung, weitere vier sind gut.

Bausparkassen mit sehr guter Kunden­zufriedenheitBausparkassen mit guter Kunden­zufriedenheit
Bausparkasse Schwäbisch HallAlte Leipziger
BHWBausparkasse Mainz
Debeka BausparkasseLBS Saar
LBS NordLBS Südwest
Signal Iduna
Wüstenrot

Jetzt ihren richtigen Bausparvertrag finden

Wenn Sie sich für einen Bausparvertrag interessieren, sollten sie stets mehrere Angebote anfragen und individuelle Angebote berücksichtigen. Wir hoffen Wir haben Ihnen bei dem Bausparvertrag Testsieger 2018 nun einige interessante Aspekte liefern können. So haben Sie mal eine Orientierung auf was es darauf ankommt. Meistens werden diese Fälle stark von Ihren persönlichen Anforderungen abweichen. Darum holen Sie sich von uns ein kostenloses unverbindliches Angebot um die Abschlussgebühren, Spardauer, Bausparsumme und andere Faktoren mit weiteren Anbietern vergleichen zu können.

Nehmen Sie sich die Zeit, ihr Geldbeutel wird es Ihnen danken.

Ähnliche Artikel

Dieser Post wurde zuletzt modifiziert am 22/04/2019 11:19