Bitcoin Futures Handelsvolumen für die Erholung des BTC´s wichtig?

Der Artikel wurde bereits 143 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 1 Minuten, 47 Sekunden

Ist etwa das Handelsvolumen der Bitcoin Futures für den allmählichen Anstiegs des Bitcoins Preises verantwortlich? In den letzten Tagen sind die CBOE und die CME Kontrakte mächtig angestiegen. Das Volumen erreichte an den beiden Börsen ein Allzeithoch. Es hing aber nicht mit dem Auslaufen der Futures zusammen. Der Bitcoin Preis stieg ja die letzten Tage auch allmählich an.

bitcoin Kurs

An sich keine gute Erinnerung an die Bitcoin Futures in Dezember 2017

Wenn man sich an letztes Jahr im Dezember zurückerinnert sind ja keine guten Erinnerungen mit den Bitcoin Futures im Kopf. Mitte November wurden diese das erste mal aufgelegt, dies ging auch mit einem wahnsinnigen Anstieg des Bitcoins anher, aber leider nicht für lange, wie wir alle hoffentlich noch gut in Erinnerung haben. Dies verhalf dem Bitcoin damals zu seinem Allzeithoch von 16300€. Leider ging es ab dann steil abwärts.

Als die Verööfentlichung dieser Kontrakte raus kam, nahm der Bitcoinpreisverfall seinen Lauf. Von fast 16300€ auf unter 12000€.

Es wurde auf einigen Plattformen wie z.B: Reddit vermutet, dass die Bitcoin Futures dahinter stecken und somit von einigen großen Investoren der Bitcoin Preis manipuliert wird. Man konnte das richtig nach verfolgen, immer wenn ein Future auslief nahm der Bitcoin einen Preisverfall.

Aber in den letzten Tagen ist genau das gegenteilige zu beobachten. An der CME Börse wurde am Mittwoch ein Rekord von 11000 Kontrakten erreicht, ohne dass die Kontrakte sich kurz vorm Auslaufen befinden. Wenn man sich mal die Marktdaten genauer anschaut sieht man fast eine Verdopplung des Handelsvolumens der Bitcoin Futures zum Vortag.

Das Tagesvolumen vorher lag bei ca. 3700 Kontrakten und am Mittwoch bei ca. 11000. Ein Volumen Anstieg von 250%

Hier könnt ihr es auch nachlesen:

Ebenfalls verzeichnete Die CBOE am Mittwoch einen massiven Anstieg auf 19000 Kontrakte (im Wert von je 1 BTC, was ca. 168 Millionen US- Dollar) entspricht. Von einem Rekord zum anderen. Doch diese Handelsvolumen waren scheinbar nur Ausreißer. Die Zahl der Bitcoin Futures ist wieder massiv zurückgegangen und hat sich wieder auf den alten Stand eingependelt. Da die Futures von institutionellen Anlegern gehandelt werden, kann das steigende Volumen vielleicht darauf schließen, dass die Firmen und Institutionen wieder steigendes Interesse am Bitcoin haben.

Erleben wir den nächsten RUN?

Naja es muss jetzt erstmal abgewartet werden wenn die Börsen am Montag wieder ihre Tore öffnen, wie es sich die nächsten Tage und Wochen weiterentwickelt. Ob wirklich ein Zusammenhang zwischen Bitcoin Futures und dem Bitcoin Preisanstieg gegeben ist, ist reine Spekulation, aber von der Hand lässt es sich auch nicht weisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen Sie dies!!

Ja, Ich stimme zu.