Bitcoin-Kurs unter 7.000 US-Dollar: Kräftiger Dump am Kryptomarkt

Der Artikel wurde bereits 20 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 0 Minuten, 48 Sekunden

Bitcoin ist seit dem 5. September um ca. 12 Uhr europäischer Zeit von einem gehörigen Dump betroffen, ähnliches gilt für die meisten Altcoins. Bei zweistelligen Verlusten fällt der Bitcoin wieder unter die Marke von 7.000 US-Dollar. Damit ergeht es dem Kryptoprimus jedoch noch vergleichsweise gut.Da hatte man sich auf einen weiteren ruhigen bis langweiligen Nachmittag eingestellt, der die Seitwärtsbewegung der letzten Tage fortsetzt, und dann das: Pünktlich zur Mittagspause setzen die Kryptowährungen zu einem kollektiven Sturzflug an. Mit einigen wenigen Ausreissern färben sich die Charts der Top 100 reihenweise rot ein, der Verlust liegt dabei fast durchgängig im zweistelligen Prozentbereich.Der Branchenführer Bitcoin kann sich mit einem Verlust von gerade einmal vier Prozentpunkten noch vergleichsweise glücklich schätzen. Dieser Drop reicht jedoch aus, um ihn wieder unter die Marke von 7.000 US-D

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.