Bitcoin Mining Software für eine kanadische Gold Schürf Firma

Der Artikel wurde bereits 66 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 2 Minuten, 45 Sekunden

Eine kanadische Gold Schürf Firma die MX Gold Corp. stellt ihr Geschäftsmodell vom Schürfen von Gold auf Mining von Kryptowährungen um und bestellt einiges an Bitcoin Mining Software. Seit Anfang des Jahres werden täglich ca. 12 Bitcoins digital geschürft. Anscheinend aber nur der Anfang…..

Bitcoin Mining Software führt zur Goldgräberstimmung eines kanadischen Unternehmens

Das kanadische Unternehmen will voraussichtlich groß in das Mining Geschäft einsteigen. Dazu wurden einige hundert Einheiten des Avalon Miners 741 angeschafft. Das Gold Schürf Werkzeug wurde dazu verkauft weitere 2000 solcher Miner anzuschaffen.

Siehe original Link des Unternehmens: MX Gold Purchases Cryptocurrency Bitcoin Miners;Elects not to proceed with Symple Acquisition

Wie man aus diesem Artikel entnehmen kann sieht der Geschäftsführer von MX Gold, Dan Omeniuk das Projekt als sehr rentabel an, (hoffentlich auch noch in dieser schlechten Zeit des Wert des Bitcoins von ca. 6700 USD). Angeblich haben Sie niedrige Stromkosten von 5.4 Cent pro kw/H, was natürlich enorm billig ist. Das digitale Schürfen mit der Bitcoin Mining Software führt zu höheren Gewinnen als das eigentliche Gold Abbau Projekt, so der Geschäftsführer. Damit sei gesichert, dass es dem Unternehmen ein größeres Wachstum beschere und den Aktionären bessere Renditen ermögliche.

Mining lukrativer als Handel mit Kryptowährungen

Da am 27.März 2018 Forschungsergebnisse von der Uni in San Diego herausgekommen sind, wodurch sich dies bestätigen lässt, dass das Mining lukrativer sei als der Handel mit Kryptowährungen, kann man das Wechseln des Unternehmens in Schürfen digitaler Währung verstehen. Der Forscher Danny Huang hat den Gewinn beim Handel und beim Mining von 18 verschiedenen Altcoins untersucht. Da das Risiko beim Handel und beim Minen gleich groß ist, ergibt sich kein weiterer Nachteil und das Minen ist ertragreicher als der Handel so die Ausführung in diesem Artikel.

Original Artikel: On cryptocurrency exchanges, it’s better to be a miner than a speculator, study finds

Dass das für die Hersteller dieser Miner gute Nachrichten sind, davon kann man ausgehen, die meisten Hersteller arbeiten bereits an ihrer Kapazitätsgrenze. Der momentane Markt wird vor allem durch asiatische Mining Hersteller dieser regiert, wie z.B: Bitmain

antminer bitcoin mining software und hardware
antminer bitcoin mining software und hardware

Für den Hausgebrauch sollte man aber einiges bedenken, Strompreis, Kühlung, Lautstärke,Abnutzung des Miners usw, ob das dann wirklich rentabel ist lässt sich bereits auf einigen Seiten im Netz berechnen.

2 Beispiele anhand des Antminers von Bitmain mit 13 Th/s Hashrate beim Bitcoin Mining.

Das 1. Beispiel wäre ungefähr für Deutschland zu rechnen (Strompreis ca. 25 Cent pro kw/H).

Das 2. Beispiel wäre das kanadische Unternehmen (Strompreis 5,4 Cent pro kw/H).

Aber lasst euch beim 2. Beispiel bitte nicht blenden, es ist bei 0% Pool Gebühr und man muss natürlich die Einkaufspreise abziehen, ebenso steigt die Difficulty momentan enorm an, was wieder weniger Bitcoins bedeutet.

Man muss aber natürlich auch zugeben, wenn man Vertrauen in die ganze Sache besitzt und der Bitcoin (wie von vielen Experten prophezeit) heuer noch auf 30000 USD steigen soll, eine Verfierfachung des Gewinns erzielen könnte. Dies kann man aber ebenso wenn man bereit ist sich z.B: 1 Bitcoin als Anlage kauft, und sollte er dann wirklich dieses Ziel erreichen dann ebenso die Verfielfachung hat. (Achtung alles Spekulation). Darum liest man vielleicht auch in einschlägigen Webseiten oder Foren zu diesem Thema immer den Begriff “Hodln” (was nicht mehr bedeutet als einfach den Bitcoin für längere Zeit behalten und darauf Vertrauen dass sich eine Wertsteigerung ergibt). Und durch den Handel ist man vor Verlusten leider auch nicht gefeilt. Aber wie gesagt dass muss jeder für sich selber entscheiden, ich wollte euch nur wieder ein wenig Input zu diesem Thema geben.

Ihr könnt euch auch gerne meine Ergebnisse beim Cloud Mining Anbieter Hashflare und Bitcoinvest anschauen, die momentan leider nicht sehr erfolgreich sind, da einfach der Bitcoin nicht aus den “Puschen” kommt und die Difficulty seit dem Allzeithoch des Bitcoins immens gestiegen ist und so den Ertrag des täglichen Schürfens mächtig in den Keller gezogen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.