So gefragt wie nie: Wohn-Investments in Deutschland

Der Wohnimmobilien-Markt wird als Assetklasse für Investoren immer attraktiver: Bereits jetzt zeigt sich, dass das Jahr 2018 eines der stärksten Wohn-Investmentjahre überhaupt ist. Nicht nur die Metropolen boomen, sondern auch die B-Städte, und neben den klassischen Bestandsportfolios drängt ein für Deutschland neues Investmentprodukt auf … Frankfurt/Main (ots) – Der Wohnimmobilien-Markt wird als Assetklasse für Investoren immer attraktiver: Bereits jetzt zeigt sich, dass das Jahr 2018 eines der stärksten Wohn-Investmentjahre überhaupt ist. Nicht nur die Metropolen boomen, sondern auch die B-Städte, und neben den klassischen Bestandsportfolios drängt e

Weiterlesen

Helaba Finanzplatzstudie: Koffer packen bei Brexit-Banken

Frankfurt am Main (ots) – – Frankfurt ist erste Adresse für Brexit-Banken – 25 Brexit-Banken kommen nach Frankfurt – Ausländische Brexit-Banken verdoppeln in Frankfurt ihre Mitarbeiterzahl – Mindestens 8.000 neue Finanzjobs in Frankfurt durch Brexit Der Brexit rückt näher und viele Banken treffen Vorbereitungen, um ihre Geschäftsaktivitäten von London an andere Standorte zu verlagern. Frankfurt ist dabei der Favorit, und die Liste von Zuzüglern an das deutsche Bankenzentrum wird zusehends länger. “Nach und nach werden die Koffer bei Brexit-Banken gepackt und viele davon gehen künftig in Richtung Rhein-Main. So haben bisher 25 Brexit-Banken den Finanzplatz Frankfurt auserkoren, darunter viele namhafte Institute. Erst mit Abstand folgen Paris und dahinter Luxemburg, Dublin sowie Amsterdam. Dies ist das Ergebnis unserer aktuellen Brexit-Map”, erläutert Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin und Leiterin des Bereichs Volkswirtschaft/Research bei der Vorstellung der Studie in Frankfurt. Einige große Konzerne haben die Main-Metropole als ihren in Zukunft wichtigsten EU-Hub benannt und damit eine strategische Grundsatzentscheidung pro Frankfurt getroffen. Diese wird sich auch in der Entwicklung der Mitarbeiterzahlen niederschlagen. Teilweise wird es Jobverlagerungen geben, die bei den betroffenen Mitarbeitern entweder mit einem privaten Umzug oder einem Pendeln zwischen den beiden Finanzmetropolen einhergehen. Teilweise werden Rekrutierungen in Frankfurt stattfinden, oder es werden deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei Banken im Ausland tätig waren, für die neuen Jobs in Frankfurt gewonnen. Seit Jahresbeginn konkretisieren sich die Geschäftsverlagerungen bei immer mehr Brexit-Banken. Weitere Institute befinden sich noch im Dialog mit den hiesigen Aufsichtsbehörden. Insgesamt ist in Frankfurt eine Akkumulation von Brexit-Banken zu beobachten, die in…

Weiterlesen

EANS-News: Lenzing AG / Lenzing feierte 80-Jahr-Jubiläum mit Familienfest

——————————————————————————– Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ——————————————————————————– Die Lenzing Gruppe ist 80 und feierte ihren runden Geburtstag mit Mitarbeiter/innen samt Familien in Vöcklabruck Unternehmen Lenzing – Vorstand, Betriebsrat und Belegschaft der Lenzing Gruppe feierten am Wochenende das Gründungsjubiläum des weltweit führenden Herstellers von Spezialfasern. Gleich an zwei Tagen lud das Unternehmen alle Mitarbeiter/innen in Begleitung ihrer Partner/innen und Kinder zu einem gemeinsamen Familienfest in die REVA-Halle in Vöcklabruck ein. “Seit 80 Jahren schaffen wir in der Lenzing Gruppe innovative Lösungen für die Menschen und schonen gleichzeitig die Ressourcen unseres Planeten. Es waren bewegte und erfolgreiche Jahre, in denen sich das Unternehmen zu einem echten Global Player entwickelte, ohne dabei seine starken regionalen Wurzeln zu verlieren”, sagte Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe. “Ich möchte das Familienfest zum Anlass nehmen, mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu bedanken. Ohne engagiertes und qualifiziertes Personal wären die Erfolge der vergangenen Jahre sicher nicht möglich gewesen. Als Innovations- und Nachhaltigkeitsvorreiter wollen wir aber auch in Zukunft unseren Beitrag zu einem besseren Leben leisten. Daher legen wir weiterhin großen Wert auf die kontinuierliche Qualifizierung und Förderung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – von Lehrlingen über Facharbeiter bis hin zu Führungskräften”, so Doboczky. Mehr als 3.000 Gäste begingen das 80-Jahr-Jubiläum gemeinsam mit den Vorständen der Lenzing Gruppe. Die Gäste erwartete ein Programm für die ganze Familie. In einer Modenschau präsentierten Schülerinnen und Schüler der Modeschule Ebensee Kollektionen mit TENCEL(TM) Fasern. Im Rahmen der “Faserwelt” gab es eine Vielzahl von…

Weiterlesen

Rabobank präsentiert ihre Vision von “Growing a Better World Together” bei SpringOne Platform von Pivotal

Washington / Amsterdam (ots) – Rabobank, einer der international führenden Finanzdienstleister, wird bei der SpringOne Platform 2018 vertreten sein. Das Event von Pivotal Software, einem führenden Anbieter einer Cloud-basierten Plattform, findet vom 24. bis 27. September in Washington, D.C., statt und richtet sich an Unternehmen sowie Interessierte, die sich mit der Entwicklung, der Implementierung und dem Betrieb von Cloud-basierter Software beschäftigen. Rabobank nutzt Pivotal Cloud Foundry (PCF), eine der leistungsfähigsten Cloud-basierten Plattformen, als Kernstück einer Zielarchitektur für ihre Online-Plattform. PCF wird darüber hinaus die zentrale Plattform für Microservices im gesamten Unternehmen werden. “Rabobank blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte als Finanzdienstleister für den Agrar- und Lebensmittelsektor zurück. Fast jedes Unternehmen aus diesem Bereich investiert mit Rabobank in Innovationen. Um unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten, sind wir auf dem Weg, eine 100-prozentig digitale Bank für alle Produkte und Dienstleistungen zu werden. Um dies zu beschleunigen, hat sich Rabobank für die Software von Pivotal entschieden”, sagt Vincent Oostindië, Business Architect bei Rabobank. “Mit der Teilnahme an SpringOne Platform möchten wir unsere Erfahrungen und unser Fachwissen weitergeben, um anderen Unternehmen dabei zu helfen, mit der Entwicklung von Microservices und der Transformation ihrer vorhandenen Architektur zu beginnen.” Wer für die Zukunft gerüstet sein will, sollte sich dem Tempo der Veränderungen in der Welt anpassen. Rabobank setzt sich für eine nachhaltige Zukunft der Nahrungsmittel ein. Mit Kickstart Food, einem Programm zur Unterstützung von Lebensmittelinnovationen, das von Kunden und Partnern auf der ganzen Welt entwickelt wurde, nimmt sich Rabobank den größten Herausforderungen in…

Weiterlesen

EANS-Hinweisbekanntmachung: Ottakringer Getränke AG / Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 Abs. 1 BörseG

——————————————————————————– Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ——————————————————————————– Hiermit gibt die Ottakringer Getränke AG bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 Abs. 1 BörseG Deutsch: Veröffentlichungsdatum: 24.09.2018 Veröffentlichungsort: https://www.ottakringerkonzern.com/images/pdfs/investoren/finanzberichte/2018/OG _H1_2018.pdf Rückfragehi

Weiterlesen

EANS-Hinweisbekanntmachung: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. / Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 Abs. 1 BörseG

——————————————————————————– Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ——————————————————————————– Hiermit gibt die Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Halbjahresfinanzbericht gemäß § 125 Abs. 1 BörseG Deutsch: Veröffentlichungsdatum: 24.09.2018 Veröffentlichungsort: https://www.big.at/no_cache/ueber-uns/investor-relations/finanzberi

Weiterlesen

Alvarez & Marsal erweitert seine globale Präsenz und eröffnet eine Niederlassung auf den Cayman Islands

New York/München (ots) – Das neue Büro verstärkt das bestehende Angebot im Bereich Insolvenz und Restrukturierung Alvarez & Marsal (A&M), ein weltweit führendes Unternehmen für professionelle Dienstleistungen, hat seine globale Präsenz mit der Eröffnung eines neuen Büros auf den Cayman Islands mit drei erfahrenen Experten vor Ort weiter ausgebaut. Alex Lawson wird die Niederlassung als Managing Director und Head of A&M Cayman Islands leiten und zusammen mit Chris Kennedy, Managing Director, sowie Barry Lynch, Senior Director, ein Full-Service-Angebot für die Restrukturierung alternativer Anlagen für Unternehmen, institutionelle Investoren, Hedgefonds und Private-Equity-Unternehmen anbieten. Das neue Büro auf den Cayman Islands ergänzt die Möglichkeiten von A&M, Restrukturierungsaufträge parallel zu den USA, Großbritannien, Europa und Hongkong umzusetzen. Die Expansion verstärkt außerdem die Reichweite der Insolvenzberatung von A&M in Großbritannien sowie des Angebots für Abwicklungsberatung. Im Juni 2017 berichtete die Cayman Islands Monetary Authority über internationale Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von insgesamt 1,026 Billionen US-Dollar bzw. 1,027 Billionen US-Dollar. Bryan Marsal, Mitbegründer und Chief Executive Officer von A&M, sagt: “Die Restrukturierungsberatung ist der Eckpfeiler der A&M-Strategie und unser operatives Erbe. Die Cayman Islands sind die fünftgrößte Finanzgerichtsbarkeit der Welt. Unsere Expansion und die Pläne für zukünftiges Wachstum zeigen unser anhaltendes Engagement, die komplexen, internationalen Restrukturierungsbedürfnisse und die damit verbundenen weltweiten Bewertungsanforderungen in Streitfällen unserer Kunden optimal zu erfüllen.” Richard Fleming, Managing Director bei A&M und Leiter der Restrukturierungsabteilung in Europa, fügt hinzu: “Die Präsenz von A&M auf den Cayman Islands maximiert unseren Wert als Beratung für unsere Kunden. Das Expertenteam vor Ort verfügt über so viel…

Weiterlesen

Tag der Küche: Vorsicht vor Traumküchen zum Traumpreis

Hamburg (ots) – Seit jeher gehört die Küche zu den wichtigsten Treffpunkten des Hauses. Hier kommt die ganze Familie zusammen, es wird gegessen und über Erlebnisse des Tages gesprochen. Mit einem eigenen bundesweiten Aktionstag, dem “Tag der Küche”, wird ihr sogar am 29. September gedacht. “Die Küche gehört in deutschen Haushalten zu den größten Investitionsposten”, berichtet auch Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Beratungs- und Vermittlungsportals Baufi24.de. Modelle für rund 10.000 Euro und mehr sind heute keine Seltenheit. Möbelhäuser sowie Küchenstudios wissen um die Bedeutung und bewerben mit vermeintlich günstigen Ratenkrediten Luxus-Markenküchen für Jedermann. Hier ist jedoch Aufmerksamkeit geboten. “Die derzeit beliebte Null-Prozent-Finanzierung bezieht sich unter Umständen nur auf die Anfangsphase der Laufzeit. Anschließend kann es dann richtig teuer werden”, warnt Scharfenorth. Der Fachmann rät daher, die Konditionen genau zu studieren sowie mit denen externer Anbieter zu vergleichen. So sind große Zinsunterschiede möglich, was zu Einsparungen von mehreren hundert Euro führen kann. “Die derzeitige Zinslage verleitet darüber hinaus dazu, zu hochpreisig zu kaufen”, beobachtet Scharfenorth. Um

Weiterlesen

Innungskrankenkassen fordern Abschaffung der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge

Berlin (ots) – Im Vorfeld der heutigen öffentlichen Anhörung des FDP-Antrags “Bürokratieentlastung für Unternehmen schaffen – Fälligkeitsdatum der Sozialversicherungsbeiträge verschieben” sprechen sich die Innungskrankenkassen für die Verschiebung der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge aus. Sie sehen in der Rückkehr zur Regelung von vor 2006 einen Beitrag zu einem transparenteren, praktikableren und verständlicheren System, das zugleich weniger fehleranfällig ist und die Liquidität von Unternehmen dauerhaft erhöht. “Seit 2006 ist die Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge auf den drittletzten Bankarbeitstag des laufenden Monats vorverlegt”, erläutert Hans-Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender des IKK e.V., den Status quo. Ziel der vorgezogenen Beitragszahlung sei es damals gewesen, Geld in die klammen Sozialkassen zu spülen. “Heutzutage ist aber die Situation aufgrund der aktuell recht guten Liquiditätslage der Sozialversicherungen und des bestehenden Negativzinses anders zu beurteilen.” Hans Peter Wollseifer, Vorstandsvorsitzender des IKK e.V., lenkt den Blick auf die Belastung der Unternehmen durch die jetzige Vorfälligkeit: “Das Problem dabei ist, dass die Sozialversicherungsbeiträge aktuell zu einem Zeitpunkt berechnet und bezahlt werden, an dem die Höhe der tatsächlichen Lohnkosten oft noch gar nicht feststeht.” Dadurch komme es zu Doppelabrechnungen sowie unnötigen Bürokratie

Weiterlesen

Income-Barometer von J.P. Morgan Asset Management: Wenig Wissen über die Ertragskomponente von Kapitalmarktinvestments / Fast zwei Drittel der Deutschen mit Wissenslücke bei Anlagechancen

Income-Barometer von J.P. Morgan Asset Management: Wenig Wissen über die Ertragskomponente von Kapitalmarktinvestments / Fast zwei Drittel der Deutschen mit Wissenslücke bei Anlagechancen: Das Income-Barometer von J.P. Morgan Asset Management basiert auf einer repräsentativen Befragung durch die… mehr Frankfurt (ots) – Viele Deutsche scheuen Kapitalmarktinvestments, da sie Angst vor Marktschwankungen und damit verbundenen Verlusten haben. So wissen laut aktuellem Income-Barometer rund zwei Drittel der Deutschen nicht, dass Kapitalmarktprodukte wie Aktien oder Anleihen regelmäßige Erträge – also Dividenden oder Zinsen – generieren. Auch dass diese unabhängig von Börsenschwankungen ausgezahlt werden, ist nur 37 Prozent der Bundesbürger bekannt. “Viele Deutsche wünschen sich regelmäßige Ausschüttungen, die zeigen, was ihr Erspartes ‘verdient’ hat – das macht Spareinlagen und Tagesgelder auch so beliebt. Nach einer Dekade niedriger Zinsen ist es für das Erreichen der Anlageziele aber unabdingbar, vom Sparer zum Anleger zu werden und auf die Ertragskraft der Kapitalmärkte zu setzen,” betont Christoph Bergweiler, Leiter Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa sowie Griechenland bei J.P. Morgan Asset Management. Denn reine Spareinlagen zehren nach Abzug der Inflation das eingesetzte Ersparte auf – so kommt es trotz vermeintlicher Sicherheit dieser Anlagen zu realen Verlusten. “Wer weiß, dass auch Aktien und Anleihen regelmäßige Erträge liefern, die unabhängig vom aktuellen Kapitalmarktumfeld ausgeschüttet werden, kann den Marktschwankungen gelassener entgegensehen – wirken diese Ausschüttungen doch wie ein ‘Puffer’ gegen das Auf und Ab an der Börse.” Lösung mit Mehrwert Laut Bergweiler gilt es, sich bewusst machen, dass Aktien und Anleihen kein kompliziertes Finanzprodukt, sondern eine Anlage in ein Wirtschaftsunternehmen sind. “Als Aktionär…

Weiterlesen