CFTC Vorsitzender: Kryptowährungen sind „hier um zu bleiben“

J. Christopher Giancarlo, Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), hat kürzlich seine Haltung gegenüber Kryptowährungen unmissverständlich klargestellt. In einem Interview mit CNBC sagte Giancarlo, Kryptowährungen wären „hier um zu bleiben“ und, dass sich Regulierungsbehörden für Innovationen öffnen sollten.
Ansicht der CFTC unterscheidet sich von der SEC
Kryptowährungen beschäftigen gerade viele Regulatoren auf der ganzen Welt. Besonders die auf Kleinanleger fokussierte Securities and Exchange Commission (SEC) war in den letzten Wochen häufig in den Schlagzeilen, nachdem die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde einige Vorschläge zur Einführung eines Bitcoin-ETFs ablehnte ode

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.