China: Mit der Blockchain zur „Traumstadt“

Die Städteentwicklung Chinas ist in den letzten drei Jahrzenten explodiert. Derzeit plant die chinesische Regierung schon die nächste „Megastadt“ – mit Hilfe der Blockchain-Technologie. Dabei unterstützen soll das Blockchain-Unternehmen ConsenSys.China befindet sich in der Mitte des größten Urbanisierungsprozesses der Menschheitsgeschichte. Die Städte Shenzhen und Pudong Shanghai sind zwei Beispiele für diesen rasanten Städtewachstum. Zwischen 1980 und 2010 konnte Shenzhen den schnellsten Wachstum einer Stadt in der Menschheitsgeschichte vorweisen. Derzeit beherbergt sie nahezu 12,5 Millionen Einwohner – 2000 waren es noch 6,5 Millionen. Pudong hat sich seit 1990 von einer Fläche für Gemüse- und Reisfelder zu einer Sonderwirtschaftszone mit fast zwei Millionen Einwohnern entwickelt. Beide Städte sind die Resultate der Bemühungen des damaligen chinesischen Staatsoberhauptes Deng Xiaoping, die nationale Reform und die Öffnung für die Welt voranzutreiben und heute wichtige globale Finanz- und Geschäftszentren.Eine neu ersc

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.