Coinbase: Neue Assets für Custody-Service

Coinbase denkt mal wieder über das Listing von Assets nach – für Coinbase Custody. Diesmal ist sogar XRP dabei. Auf die Kurse hatten die Verlautbarungen keinen wesentlichen Einfluss. „Coinbase listet…“ ist das Superlativ zu „Exchange xyz listet…“. Entsprechend sehen viele in derartigen Äußerungen aus dem Hause Coinbase das Evangelium des Bagholders. Verständlich ist es: Für Ethereum Classic kam es in diesem Zusammenhang zu einem Kurssprung um 20 Prozent. Erst vor kurzer Zeit reichten Überlegungen über ein Listing von Stellar, Cardano, 0x oder BAT aus, um zu einer kurzen Kursrallye zu führen.Wie ein zynischer Running Gag hatten diese Äußerungen und Listings eines gemein: Ripple beziehungsweise XRP wurden nicht genannt – sehr

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.