“Die Revolution der Geldanlage” oder wie Wohlstand für alle geht

Der Artikel wurde bereits 11 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 1 Minuten, 5 Sekunden

München (ots) – Risikoarm und gleichzeitig renditestark anlegen, dass das durchaus kein Widerspruch sein muss, zeigt der Börsenexperte Gottfried Heller in seinem Buch “Die Revolution der Geldanlage”. Kaum sechs Monate am Markt geht das Buch jetzt in die 2. Auflage. “Mit einfachen Mitteln, wenig Zeitaufwand und niedrigen Transaktionskosten kann sich heute jeder an der Börse engagieren und den Grundstock zu einem nachhaltigen privaten Wohlstand legen”, erklärt Gottfried Heller. In seinem Buch gibt er dazu in einfachen Worten und mit Beispielen, auch für Einsteiger, bestens verständlich Tipps und Anregungen. Sie basieren auf neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen und auch auf seinen Erfahrungen, die sich in seinen 50 Jahren in der Vermögensverwaltung und an den Finanzmärkten erfolgreich bewährt haben. Dabei stehen Indexfonds, sogenannte ETFs, im Mittelpunkt der Anlagestrategie. Der Leser erfährt, was bei Depots beachtet werden muss, wie jeder mit Indexfonds in aufstrebende Märkte investieren und wie die private Altersvorsorge mit ETFs gesichert werden kann. Schon heute gilt die Rente in Deutschland im internationalen Vergleich als niedrig, dieser Zustand wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verschlechtern. “Vor diesem Hintergrund ist eine vernünftige Eigen-Vorsorge dringend geboten.” Gottfried Heller sieht in Aktien langfristig die mit Abstand ertragreichste Anlageklasse. Das hat sie in den letzten beiden Jahrzehnten bewiese

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.