EANS-Adhoc: ATRIUM GIBT RÜCKKAUFSANGEBOT FÜR 2020 UND 2022 FÄLLIGE TEILSCHULDVERSCHREIBUNGEN BEKANNT, WELCHES DURCH DIE NEUEMISSION EINER SENIOR ANLEIHE FINANZIERT WERDEN SOLL

Der Artikel wurde bereits 25 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 2 Minuten, 33 Sekunden

——————————————————————————–
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
——————————————————————————–

Unternehmen
31.08.2018

St Helier Jersey / Channel Islands – NICHT ZUR VERSENDUNG INNERHALB DER, IN DIE
ODER AN PERSONEN MIT AUFENTHALT ODER WOHNSITZ IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, IHRER
TERRITORIEN UND AUSSENGIEBTE, EINEM BUNDESSTAAT DER VEREINIGTEN STAATEN ODER DEM
DISTRICT OF COLUMBIA (DIE “VEREINIGTEN STAATEN”) ODER AN EINE U.S. PERSON (WIE
NACHSTEHEND DEFINIERT) ODER INNERHALB ODER IN EINE ANDERE JURISDIKTION IN DER ES
UNRECHTMÄSSIG IST DIESES DOKUMENT ZU VERSENDEN.

Atrium European Real Estate Limited

ATRIUM GIBT RÜCKKAUFSANGEBOT FÜR 2020 UND 2022 FÄLLIGE TEILSCHULDVERSCHREIBUNGEN
BEKANNT, WELCHES DURCH DIE NEUEMISSION EINER SENIOR ANLEIHE FINANZIERT WERDEN
SOLL

Ad hoc Mitteilung – Jersey, 31. August 2018. Atrium European Real Estate Limited
(VSE/ Euronext: ATRS) (“Atrium” oder die “Gesellschaft” und gemeinsam mit ihren
Tochtergesellschaften, die “Gruppe”), ein führender Eigentümer, Verwalter und
Entwickler von Einkaufszentren und Einzelhandelsimmobilien in Zentral- und
Osteuropa gibt die Einladung, vorbehaltlich bestimmter Angebots- und
Verbreitungsbeschränkungen, an die Inhaber ihrer im April 2020 fälligen EUR
350.000.000 4,000 Prozent Teilschuldverschreibungen (ISIN: XS0918754895) (von
denen EUR 334.950.000 aktuell ausstehend sind) (die “2020
Teilschuldverschreibungen”) und ihrer im Oktober 2022 fälligen EUR 500.000.000
3,625 Prozent Teilschuldverschreibungen (ISIN: XS1118586244) (von denen EUR
498.588.000 aktuell ausstehend sind) (die “2022 Teilschuldverschreibungen” und
zusammen mit den 2020 Teilschuldverschreibungen die “Teilschuldverschreibungen”)
bekannt, ihre Teilschuldverschreibungen der Gesellschaft gegen Barzahlung zum
Rückkauf anzubieten (die “Angebote”). Die Angebote sind Teil des
Bilanzstrukturmanagements der Gesellschaft, um die Schuldentilgungen der
Gesellschaft aktiv zu managen und um das Schuldenfälligkeitsprofil der
Gesellschaft zu verlängern. Diese Angebote sind bedingt mit der erfolgreichen
Emission des neuen EUR RegS unbesicherten fixverzinsten Senior Eurobond mit
einer Laufzeit von sechseinhalb bis sieben Jahren und einem erwarteten
Gesamtnennbetrag von EUR 300.000.000 (die “Neuen Teilschuldverschreibungen”)
oder einer andere Finanzierungen, die die Gesellschaft nach eigenem Ermessen zu
für sie akzeptablen Bedingungen festlegt. Der Nettoemissionserlös der Neuen
Teilschuldverschreibungen wird zur teilweisen Rückzahlung und Refinanzierung
bestehender Verbindlichkeiten der Gruppe, insbesondere für den Rückkauf der
ausstehenden Teilschuldverschreibungen für einen bestimmten festen Betrag gemäß
dem Tender Offer Memorandum (wie nachstehend definiert) und für allgemeine
Unternehmenszwecke verwendet.

Die Angebote enden am 7. September 2018, und unterliegen den im Tender Offer
Memorandum vom 31. August 2018 (das “Tender Offer Memorandum”) festgelegten
Bedingungen. Nach Maßgabe anwendbaren Rechts und wie im Tender Offer Memorandum
beschrieben, kann die Gesellschaft nach eigenem Ermessen die Angebote jederzeit
verlängern, erneuern, abändern, beenden oder dessen Bedingungen ändern.

Für die Teilschuldverschreibungen die im Rahmen der Angebote zum Erwerb durch
die Gesellschaft angenommen werden, beabsichtigt die Gesellschaft einen
Kaufpreis berechnet entsprechend einer Ankaufsrendite von 0 Prozent für die 2020
Teilschuldverschreibungen, und die sich aus der Summe des jeweiligen
interpolierten Mid-Swap-Satzes und einer Ankaufsspanne von 135 Basispunkten für
die 2022 Teilschuldverschreibungen ergibt, zu leisten. Zusätzlich werden für die
Teilschuldverschreibungen die von der Gesellschaft gemäß den Angeboten
angenommen werden, die aufgelaufenen Stückzinsen soweit diese angefallen sind,
bezahlt. Die Gesellschaft beabsichtigt Teilschuldverschreibungen im Rahmen der
Angebote zum Erwerb in jenem Gesamtnennbetrag anzunehmen, sodass die durch die
Gesellschaft zu leistenden gesamte Gegenleistung für die zum Erwerb angenommenen
Teilschuldverschreibungen (nicht inbegriffen die auf die
Teilschuldverschreibungen angefallenen und zu zahlenden Stückzinsen) EUR
300.000.000 nicht überschreitet (die “Gesamtgegenleistung”) (die Gesellschaft
behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen erheblich mehr oder weniger
Teilschuldverschreibungen als die Gesamtgegenleistung zum Kauf anzunehmen). Wenn
der Gesamtnennbetrag der zum Kauf angebotenen Teilschuldverschreibungen die
Gesamtgegenleistung (oder der erhöhte Betrag, den die Gesellschaft zum Kauf
annimmt) übersteigt, werden die Teilschuldverschreibungen anteilig und in
Übereinstimmung mit der Reihenfolge i

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.