Facebook: Blockchain-Chef kündigt bei Coinbase

Nach nur acht Monaten hat Facebook-Manager David Marcus seinen Rücktritt aus dem Vorstand von Coinbase, der größten Kryptobörse, verkündet. Offizieller Grund: Man wolle dem Eindruck eines Interessenkonflikts vorbeugen. Was haben Google, Amazon, Microsoft und Apple gemeinsam? Außer, dass es Milliardenkonzerne mit nahezu monopolistischer Macht sind? Sie haben alle schon offiziell Interesse an der Blockchain-Technologie bekundet. Im Mai verkündete auch Facebook die Gründung eines unternehmenseigenen Start-ups, das Blockchain und Facebook zusammenbringen soll. Oder wie es in einer Stellenausschreibung für das Projekt heißt:„Die Gruppe ist ein Start-up innerhalb von Facebook und hat die Vision, die Blockchain-Technologie im Facebook-Maßstab nutzbar zu machen und die Leben von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern.“David Marcus ist Chef des Projekts. Zuvor war er für den Facebook Messenger zuständig. Unter Marcus’ Führung konnte dieser einen massiven Anstieg der Benutzerzahlen verzeichnen: Von 300 Millionen auf über eine Milliarde. Außerdem kann er als ehemaliger PayPal-Chef bereits auf umfangreiche Erfahrung

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.