Lebensmittelskandale schneller aufklären: Walmart setzt auf Blockchain

Mit Krankheitserregern verseuchte Produkte sind ein Alptraum für jedes Lebensmittelunternehmen. Der US-Konzern Walmart nutzt nun die Blockchain, um Grundnahrungsmittel wie Salate zurückverfolgen zu können. Damit sollen die Ursprünge von Krankheitserregern schneller und genauer identifiziert werden, ohne dass Massen an Lebensmitteln auf bloßen Verdacht hin vernichtet werden müssten.2011 erkrankten in Deutschland fast 4.000 Menschen innerhalb drei Monaten an der gefährlichen Darminfektion EHEC, 53 von ihnen starben. Die Ursache war lange unbekannt, bis sich herausstellte, dass die Bakterien über verunreinigtes Sprossengemüse zu uns gekommen waren. Nach langwierigen Untersuchungen wurde ein niedersächsischer Gartenbaubetrieb ausgemacht, der Bockshornkleesamen aus Ägypten importiert hatte. Belege für diese Theorie hat bis heute allerdings niemand vorgelegt.2013 sorgte der sogenannte Pferdefleischskandal für allg

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.