LitePay und LitePal: Litecoin Plattform

Das Entwickler-Team der Kryptowährung Litecoin hat den baldigen Start zweier Plattformen für das Litecoin-Netzwerk angekündigt. LitePay und LitePal sollen beide zur Zahlungsabwicklung als Litecoin Plattform verwendet werden und den gesamten Litecoin-Transaktionsprozess einfacher gestalten. Bereits im Februar soll zumindest LitePay an den Start gehen.

Litecoin Plattform LitePay und LitePal

Wie Litecoin-Gründer Charlie Lee per Twitter verkündete, dass der Launch von gleich zwei mit Litecoin in Verbindung stehenden Plattformen in diesem Jahr bevorstehe: LitePay und LitePal. Während die Aufnahme von LitePay, für das es bereits konkrete Vorstellungen gibt, bereits für Februar kalkuliert wird, steht der Aufbau von LitePal jedoch noch in weiter Ferne – ein Zeitpunkt gegen Ende des Jahres wird angepeilt.

https://twitter.com/SatoshiLite/status/960035458343251968

LitePay soll die globale Adaption von Litecoin vorantreiben, indem es Litecoin-Transaktionen zwischen Unternehmen aus verschiedenen Ländern ermöglicht. Dabei fungiert die Litecoin Plattform als Zahlungsportal, über das Zahlungen verarbeitet werden. Mit einer Zahlungsgebühr von 1% werden alle transferierten Summen umgehend von der jeweiligen Fiat-Währung in Litecoin umgewandelt. Auf diese Weise sind Litecoin-Zahlungen nicht dem Risiko der hohen Volatilität ausgesetzt. Unterstützt wird LitePay durch das Visa-Netzwerk und ist überall dort möglich, wo Visa genutzt wird.

Auch LitePal soll noch als Litecoin Plattform in diesem Jahr an den Start gehen, einen offiziellen Blog gibt es bereits – auch wenn dieser noch nicht allzu viel preisgibt. Das Projekt ist dazu designed, eine einfache, sichere und schnelle Plattform zur Überbrückung der Lücke zwischen Händlern und Kryptowährungen bereitzustellen. Der Service soll mit PayPal, Western Union, Litecoin und Bitcoin genutzt werden können.

Damit setzt sich der allgemeine Trend zu technischen Neuerungen im Krypto-Bereich fort. Die Entwicklung von LitePay und LitePal stellt jedoch kein komplettes Neuland dar. Für beide Anwendungen gibt es mit BitPay und BitPal bereits bestehende Plattformen im verwandten Bitcoin-Netzwerk. Umgekehrt war mit der Aktivierung von SegWit und dem damit einhergehenden Lightning Network verfahren worden, bei denen das Litecoin-Netzwerk quasi das Testlabor für die weitaus größere Bitcoin-Community darstellte.

Dieser Artikel stammt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden Cookies benutzt, dafür müßt ihr nach der
neuen Gesetzeslage ausdrücklich zustimmen.
Ansonsten müßt ihr leider unsere Seite verlassen.
Cookie Law Zustimmung