Mining Hardware – drastischer Umsatzrückgang bei den Herstellern

Der Artikel wurde bereits 191 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 1 Minuten, 49 Sekunden

Wie wir erfahren konnten geht der Verkauf von Mining Hardware drastisch zurück, dies ist natürlich auch dem Verfall der Kryptowährungen vor allem dem Bitcoin zu schulden. Darum wollen wieder viele Hersteller zurück in den Gaming Markt.

Original Quelle in Englisch

Zwischen März diesen Jahres und April des letzten Jahres soll ein starker Umsatzrückgang zu verzeichnen sein, was ich mir persönlich nicht vorstellen kann, da alle Grafikkarten die man gut zum Minen brauchen kann, leider einen enormen Preisanstieg beim Kauf haben. Aber wie der Haupthersteller Bitmain aber auch andere, wie Asustek, Gigabyte Technology und weitere berichten sind hier diese Hersteller besonders betroffen.

Mining Hardware durch Regulierung unter Druck

Die Begründung für den Umsatzrückgang wird durch das Verbot des Handels mit Kryptowährungen in China und durch die zunehmende Regulierung der Online Handelsplätze im Fern Osten genannt. Es mussten einige Mining Hardware Shops in Südkorea und Japan ihre Pforten schließen, weil sie aus Kostengründen den staatlichen Vorgaben zur Sicherung der Online Guthaben ihrer Benutzer nicht nachkommen konnten. Ebenfalls kam es zur Schließung einiger kleinen Mining Farmen, da die Rentabilität des Minens gerade nicht gegeben ist. Momentan können sich noch größere Mining Firmen halten, aber wie lange das noch andauern wird ist fraglich sollte sich der Bitcoin Preis nicht langsam erholen. Siehe Hashflare (hier gibt es seit Tagen keine Ausschüttung mehr, da die Unterhaltungskosten, wie Strom und Service, mehr verschlingen als momentan ausgeschüttet werden kann). Bitcoinvest (machte den Laden ganz dicht mit dubiosen Ankündigungen).

Hardware Mining Chipanbieter gehen von einen weiteren Rückgang aus

Führende Kräfte von Hardware Mining Chipanbieter wie Nvidea und Intel mutmaßen, dass im 2. Halbjahr 2018 die Verkäufe weiter zurückgehen werden. Die Hersteller von Grafikprozessoren (GPUs) berichten weiter, dass es durch den mangelnden Verkauf der Mining Hardware, zu einem enormen Anstieg der Lagerbestände gekommen sei. Dies sollte zu einem Preisverfall der GPUs führen.

GPU Chip Industrie wieder zurück in den Gaming Markt.

Dadurch sind die Hersteller wieder offen für die Rückkehr in den Gamin Markt, um ihre Umsatzverluste wieder auszugleichen. Denn Gamer sind bereit hohe Summen für Grafikkarten auszugeben, dass in den letzten 12 Monaten im Kryptobereich leider nicht der Fall war, so die Hersteller.

Bitmain will mehr in die Künstliche Intelligenz investieren.

Wie der Bitmain Mitgründer Jijan Wu gegenüber dem Magazin Fortune sagte, will man in den nächsten Jahren verstärkt in die KI (Künstliche Intelligenz) investieren. In den nächsten Jahren sollen dazu eigene Projekte auf den Markt gebracht werden. So könnte man sich ein weiteres Standbein aufbauen und von dem volatilen Kryptomarkt nicht so abhängig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.