Regulierung Bitcoin Deutschland und andere Staaten

Das heikle Thema Regulierung war letzte Woche nicht so ausgeprägt wie die letzten Wochen. Eine kleine Rückschau auf die vergangene Woche zu Regulierung Bitcoin Deutschland und andere Staaten. Was wurde beschlossen oder über was wurde in Sachen Bitcoin Regulierung gesprochen.

Regulierung Bitcoin Deutschland

In Deutschland hat sich der Bundesblock darüber geäußert und eine Version zur Token Regulierung als PDF herausgegeben. Dies kann man sich hier zu Gemüte führen. Der Bundesblock ist eine Interessensvertretung der deutschen Blockchain Scene und steht für die Regulierung Bitcoin Deutschland als Interessensgemeinschaft bei.

Kleiner Auszug aus dem Schreiben und Schlußfolgerung:

“Hinsichtlich der Anlageberatung, der Anlagevermittlung und des
Portfoliomanagements sehen wir keinen Bedarf an einer zusätzlichen Regulierung bei
der Erbringung dieser Tätigkeiten in Bezug auf Tokens, da in den meisten Fällen eine
Erlaubnispflicht nach dem KWG besteht sowie damit einhergehend die
Wohlverhaltensregeln des WpHG einzuhalten sind. Denn auch bei Token, die nicht als
Finanzinstrumente im Sinne des KWG einzuordnen sind, wird die jeweilige
Dienstleistung in den meisten Fällen gleichzeitig auch in Bezug auf Tokens erbracht, die
als Finanzinstrument qualifizieren. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass ein
Anbieter seine Leistungen nur auf Token beschränkt, die nicht als Finanzinstrumente
qualifiziert sind, da dies die wichtigsten Kryptowährungen wie Bitcoin ausschließen
würde. Zu empfehlen ist allein eine Ergänzung der einschlägigen Rundschreiben der
BaFin wie namentlich der sog. “Mindestanforderungen an die Compliance” (MaComp).”

Hierzu wurde extra ein Blockchain Bundesverband gegründet, siehe Link und You Tube Video.

Hier geht es zur Bundesblock Webseite.

Hier geht es zum You Tube Kanal des Blockchains Bundesverbandes

Kurzer Ausschnitt aus diesem Kanal über die Ziele des Blockchain Bundesverbands und zur Regulierung Bitcoin Deutschland

Wer noch nicht so richtig weiß, was Blockchain usw. ist und was dies bedeutet kann sich gerne dieses Video mal näher anschauen.

In Pakistan sind die ICO´s und Kryptowährungen nun doch erlaubt

Nach den letzten Gerüchten die sagten, dass in Pakistan sämtliche ICO´s und der Handel mit Kryptowährungen verboten sind, schaut das Ganze nun doch ein wenig anderst aus. Es gibt kein grundsätzliches Verbot in Pakistan, doch es wird ausdrücklich davor gewarnt Transaktionen bei Banken für Kunden bei denes es um Kryptowährungen geht nicht durchzuführen.

In Indien ist die Lage eher kritisch

Auch hier gibt es im Grundsatz bis jetzt kein Verbot, doch der Bank of India (RBI) wird es untersagt die Zusammenarbeit mit Geldhäusern, die für ihre Kunden mit Coins handeln, einzustellen.Man kann dann leider davon ausgehen dass sich hier die ganze Sache um Kryptowährungen bis hierhin erledigt hat.

In Russland gibt es ab jetzt eine Überwachung vom Tausch von Kryptowährungen zu Fiatgeld.

Das Finanzministerium plant, Kryptowährungen wie Bitcoin als legales Finanzinstrument anzuerkennen, um den Kampf gegen Geldwäsche zu stärken. Laut einer Aussage des stellvertretenden Finanzministers Alexej Moiseew plant das Ministerium gemeinsam mit der Zentralbank, Bitcoin und andere Kryptowährungen im kommenden Jahr rechtlich anzuerkennen. Bisher war Bitcoin in einer rechtlichen Grauzone, die den Betrieb regulärer Bitcoin-Unternehmen unmöglich machte und die private Nutzung mit strafrechtlichen Risiken verband.

Original Artikel zu “Russland plant, Bitcoin zu legalisieren – um Geldwäsche zu bekämpfen” können sie hier lesen.

Dagegen fördert Bermuda die Blockchain Unternehmen, allerdings mit einem Regulierungsrahmen

Die Bermuda Monetary Authority (BMA) veröffentlichte kürzlich ein Diskussionspapier zur Regulierung von Kryptowährungen. Die BMA machte aber deutlich, dass es sich hier nicht um ein Verbot für die virtuellen Währungen handeln soll, sondern legt Wert darauf, dass man einen Rechtsrahmen für Blockchain Unternehmen schaffen will, der es einen ermöglichen soll, sichere und stabile Geschäfte abzuwickeln.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.