Studie: Direkt-Baufinanzierer 2018 / Deutliche Unterschiede beim Zinsniveau und Service – Nur zwei Unternehmen “sehr gut” – Testsieger ist Interhyp

Der Artikel wurde bereits 25 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 1 Minuten, 48 Sekunden

Hamburg (ots) – Eine Immobilie kann zu einem wichtigen Baustein der privaten Altersvorsorge werden. Vor einer solchen Entscheidung steht aber zunächst die Finanzierungfrage, auf die nicht zuletzt auch Direktbanken und Online-Vermittler eine Antwort haben. Dass hier ein Vergleich ratsam ist, zeigen die Ergebnisse einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches 13 Direkt-Baufinanzierer getestet hat. Zinsanstieg Die Direkt-Baufinanzierer erzielen in puncto Service und Konditionen insgesamt ein gutes Ergebnis. Zwei Unternehmen sichern sich das Qualitätsurteil “sehr gut”, acht sind “gut”. Drei Anbieter kommen im Gesamtergebnis jedoch nicht über ein “befriedigend” hinaus. Bemerkenswert in puncto Konditionen: Bei allen untersuchten Finanzierungsszenarien liegen die aktuellen Zinssätze im Schnitt über denen des Vorjahres. Lohnender Vergleich Die Studie deckt auf, dass die Zinsdifferenzen zwischen den Direkt-Baufinanzierern deutlich sind – für den Verbraucher ergeben sich große Sparpotenziale. So unterscheidet sich der Effektivzins beispielsweise bei der Sofortfinanzierung (Laufzeit: fünf Jahre) zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter gleich um 0,76 Prozentpunkte. Die geringsten Schwankungen mit immer noch bis zu 0,17 Prozentpunkten zeigt sich bei den Forwarddarlehen mit 15 Jahren Laufzeit. Bei diesen Anschlussfinanzierungen profitieren Darlehensnehmer übrigens häufig von einer flexiblen Vertragsausstattung: Kostenfreie Tilgungsänderungen sind bei elf der 13 Anbieter möglich; Sondertilgungen ermöglichen neun Unternehmen. Zudem ist bis auf eine Ausnahme der Abschluss schon lange im Voraus möglich -mindestens fünf Jahre vor Ablauf des bestehenden Kredits. Oft überzeugende Beratungsleistung Die Direkt-Baufinanzierer bieten insgesamt einen guten Service. Am Telefon und per E-Mail erhalten die Kunden – meist ohne lange Wartezeiten – freundliche und insgesamt kompetente Auskünfte. Nur die Individualität der Beratung lässt teils zu wünschen übrig: Von den E-Mail-Antworten sind fast 30 Prozent nicht ausreichend auf das Kundenanliegen zugeschnitten; am Telefon tritt dieses Manko in jedem vierten Gespräch auf. Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität: “In der Entscheidungsphase sollte der Service der Unternehmen nicht außer Acht gelassen werden. Die Kundenorientierung der untersuchten Direkt-Baufinanzierer reicht von sehr guten bis hin zu ausreichenden Leistungen.” Die besten Direkt-Baufinanzierer Interhyp geht mit dem Qualitätsurteil “sehr gut” als Testsieger aus der Studie hervor. Der Vermittler bietet den insgesamt besten Service. Am Telefon und per E-Mail beweisen die Mitarbeiter in individuellen Beratungen die höchste Kompetenz. Die übersichtliche Website bietet viele themenspezifische Inhalte, darunter verschiedene Baufinanzierungsrechner. Auch die Konditionen überzeugen: Beispielsweise sind die Zinssätze bei und einer

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.