Ethereum-Kurs: Manipulationsvorwürfe gegenüber BitMEX

Bevor der Ether am 13. September um satte 19 Prozent steigen konnte, musste der Ethereum-Kurs einen starken Kurssturz verkraften. Ein Teil der Community hält die Börse BitMEX für verantwortlich. Was steht hinter diesen Vorwürfen? Am 8. September 2018 ist der Ethereum-Kurs unter 200 US-Dollar gefallen. Damit liegt der Kurs auf Tiefen, die das letzte Mal im Juni 2017 auffielen. Am 12. September 2018 hat der Ethereum-Kurs mit 166,99 US-Dollar sein bisheriges Jahresminimum erreicht.Bisher gab es dafür die generelle Marktlage, die Difficulty Bomb und selbstkritische Aussagen von Vitalik Buterin als mögliche Gründe. Nun reiht sich BitMEX als Marktmanipulator in die Reihe der Verdächtigen. Dabei handelt es sich nicht um den ersten Manipulationsvorwurf gegenüber der Kryptobörse.Fest steht: Arthur Hayes, der CEO von BitMEX ist kein Anhänger von Ethereum. Mitte August bezeichnete er Ethereum als einen Shitcoin, dessen Kurs bald zweistellig sei. Noch direkter äußerte er sich in der BitMEX-eigenen Trollbox:In diesem Dialog sieht man die Brisanz seiner Meinung. Es geht nicht einfach um eine Haltung zu Ethereum, die man auch unter Geschmackssache verbuchen könnte. Arthur Hayes sagt, dass über sogenannte ETH/USD Perpetual Swaps der Kurs von Ethereum ohne Nutzung von Ethereum manipuliert werden kann.Perpetual Swaps: Sich ständig erneuernde TerminkontraktePerpetual Swaps sind Handel

Weiterlesen

Nach Manipulationsvorwürfen: BitMEX gibt Entwarnung – Nutzer sind verprellt

Die Kryptobörse BitMEX gibt Entwarnung. Die Handelsplattform, auf der unter anderem Derivate für Bitcoin und Ether gehandelt werden können, stand laut eigenen Angaben kurzfristig unter einem DDOS-Angriff. Über ihren Twitter-Account gab das Unternehmen Entwarnung – demnach sei alles wieder im grünen Bereich. Nicht so bei den Nutzern, die offenbar zum großen Teil verprellt sind. Von Manipulation ist die Rede.Die Kryptobörse BitMEX, auf der man unter anderem Bitcoin-Derivate handeln kann, stand kurzzeitig unter einem DDOS-Angriff, hat nun jedoch laut eigenen Angaben wieder alles unter Kontrolle. Alles begann mit der Ankündigung von “Wartungsarbeiten” auf der Website:Scheduled Maintenance to begin in a few minutes at 01:00 UTC.— BitMEX (@BitMEXdotcom) August 22, 2018Die ersten Anzeichen auf Ungereimtheiten konnte man im Twitter-Account des Unternehmens ablesen, als es am 22. August darüber berichtete, dass viele Nutzer über Probleme beim Login berichteten:Some users are reporting difficulty in

Weiterlesen

Bitcoin steigt um fast 400 Dollar nachdem BitMEX einen DDoS-Angriff meldet

Nachdem der Bitcoin-Kurs über Tage einem Seitwärtstrend folgte, schoss der Preis heute in den frühen Morgenstunden in wenigen Minuten um rund 400 Dollar in die Höhe. Der außergewöhnliche Anstieg ereignete sich genau um 3:00 Uhr deutscher Zeit, nachdem BitMEX aufgrund von Wartungsarbeiten den Handel kurzzeitig einstellte. Scheduled Maintenance to begin in a few minutes at 01:00 UTC. — BitMEX (@BitMEXdotcom) 22. August 2018 Gegen 3:00 Uhr morgens stellte BitMEX, eine beliebte Trading-Plattform, den Betrieb für eine halbe Stunde ein, um das System zu updaten. Daraufhin stieg der BTC-Preis auf Bitfinex innerhalb von we

Weiterlesen

BitMEX CEO: Chance auf Bitcoin-ETF in 2018 bei 50/50

Die Anträge auf einen Bitcoin-ETF gehören derzeit zweifelsohne zu den am meisten diskutierten Themen in der Krypto-Welt. In einem Interview mit dem CNBC-Moderator Ran Neu-Ner sprach Arthur Hayes, CEO von BitMEX, gestern darüber, was ein ein solcher Fonds für die Industrie bedeuten könnte. Der CEO einer der größten Bitcoin-Handelsbörsen der Welt sagte im Interview, dass BitMEX von der Volatilität der Kryptomärkte stark profitieren würde. Im Vergleich zum Jahr 2017, ist das Handelsvolumen der Börse laut Hayes um das vier- bis fünffache gestiegen. Chance auf Bitcoin-ETF bei „50/50“ Ran Neu-Ner befragte Hayes, ob

Weiterlesen

BitMEX: Rekordvolumen bei Bitcoin Trades

BitMEX: Rekordvolumen bei Bitcoin TradesDie Kryptobörse BitMEX, eine der weltweit größten Bitcoin-Handelsplattformen, hat eine historische Marke übertroffen. Erstmals lag das 24-Stunden-Volumen des Bitcoin-Handels bei mehr als einer Million Bitcoin – was bei der aktuellen Marktlage etwas über acht Milliarden US-Dollar entspricht. Allerdings handelt man bei BitMEX nicht direkt mit der Kryptowährung Bitcoin, sondern mit Derivaten.Am Dienstag, den 24. Juli, war es endlich so weit: Zum ersten Mal in der Geschichte des Kryptohandels erreichte das innerhalb von 24 Stunden an einer einzelnen Börse gehandelte Volumen die Marke von einer Million Bitcoin. Dies geschah an der Kryp

Weiterlesen