Börse › Kredit-suchen.net - Das etwas andere Portal um das Thema Geld

Coinbase patentiert System für sichere Kryptozahlungen

Kryptobörsen machen leider immer wieder Schlagzeilen durch Hackingangriffe, deren Leidtragende die Nutzer sind. Coinbase will nun ein System entwickelt haben, das Bezahlen mit Bitcoin & Co. sicherer machen und Verbraucher schützen soll. Am 14. August hat sie ein entsprechendes Patent angemeldet, in dem sie eine sogenannte „Schlüsselzeremonie“ vorstellt. Was ist dran an diesem neuen Sicherheitssystem?Die Kryptobörse Coinbase entwickelt in letzter Zeit fleißig immer neue Services und Angebote. Erst im Juli dieses Jahres wurde bekannt, dass Coinbase nun auch Security Token handeln und mit der Hilfe eines Gutscheinsystems Kryptozahlungen bei namhaften Händlern wie Nik

Weiterlesen

Kenia: Tomaten auf der Blockchain im Kampf gegen Armut

Die Kryptobörse Bancor hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, mit Hilfe der Blockchain-Technologie die Armut in Kenia zu bekämpfen. In diesem Zuge will sie lokalen Geschäften ermöglichen, ihre Waren über die Blockchain zu verkaufen – schnell und gebührenfrei.Die Blockchain-Technologie findet immer mehr Anwendung in den verschiedensten Bereichen. Insbesondere jene Regionen, die unter Armut leiden, könnten von schnellen, transparenten Transaktionen profitieren. Das Krypto-Unternehmen Bancor will nun mit einer eigenen Wallet eine neue Ära für lokale Geschäfte in Kenia einläuten.Erster Test erfolgreichBancor arbeitet über das POA-Netzwerk, das auf der Ethereum-Blockchain basier

Weiterlesen

Betreiber der NYSE plant Kryptoplattform und Bitcoin-Futures

Das US-amerikanische Unternehmen Intercontinental Exchange (ICE) hat am 3. August angekündigt, eine Plattform für digitale Assets aufzubauen. Das Unternehmen, dem unter anderem auch die New York Stock Exchange (NYSE) gehört, erwägt zudem den Start von Bitcoin-Futures. Bei diesem Produkt sollen – im Gegensatz zu den Produkten von CME und CBOE – tatsächliche Auszahlungen in Bitcoin stattfinden können.Die Intercontinental Exchange (ICE) betreibt auf der ganzen Welt insgesamt 23 Börsen. Die bekannteste von ihnen ist die New York Stock Exchange (NYSE), die ihren Sitz an der berüchtigten Wall Street in Manhattan hat. Wie das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung b

Weiterlesen

Zwangsliquidierung bei OKEx: Müssen jetzt alle bezahlen?

Auf der Exchange OKEx kam es am 31. Juli zu einer Zwangsliquidierung einer Bitcoin-Long-Position im Wert von 460 Millionen US-Dollar. OKEx war jedoch nur dazu in der Lage, 40 Millionen davon auch wirklich zu liquidieren, die restlichen 420 Millionen sind zur Zeit immer noch offen. Jetzt äußert sich der Support von OKEx zu Bedenken, dass die Summe sozialisiert werden könnte.Auf der Exchange OKEx hat ein Trader eine Long-Position mit einer extrem hohen Summe eingenommen. So hat er einen Einsatz von 950 Bitcoin, beim aktuellen Bitcoin-Kurs etwas über 7 Millionen US-Dollar, bis auf einen Gesamtwert von 460 Millionen US-Dollar gehebelt. Dabei rechnete er allerdings nicht mit einem Sturz, wie ihn der Bitcoin just

Weiterlesen

Auf die Finger geschaut: Jeff Horowitz ist neuer CCO bei Coinbase

Jeff Horowitz ist neuer Chief Compliance Officer (CCO) bei Coinbase. Damit ist er künftig vor allem für regulatorische Fragen zuständig. Die Börse, auf der Bitcoin, Ether & Co. gehandelt werden können, macht sich damit offenbar für eine Zukunft bereit, in der Behörden wie die SEC das regulatorische Korsett für den Handel mit Kryptowährungen enger schnüren. Während der Bitcoin-Kurs weiter auf Tauchgang geht, holt sich die US-amerikanische Kryptobörse Coinbase Verstärkung ins Boot. Jeff Horowitz ist nun Chief Compliance Officer (CC

Weiterlesen

Unnatürlicher Kursanstieg bei Bithumb: Die Kimchi-Provision

Auf der südkoreanischen Krypto-Exchange Bithumb ist es nach dem Hack verstärkt zu Preisunregelmäßigkeiten gekommen. So waren die Kurse einiger Kryptowährungen teilweise extrem und unverhältnismäßig angestiegen, in einigen Fällen gar um ein Vielfaches des generellen Marktpreises. Dabei hatte die südkoreanische Regierung zuletzt alles versucht, um abweichende Preise an koreanischen Börsen zu verhindern.Trader auf Bithumb sahen zuletzt extreme Entwicklungen, was die Kurse anging. So wurden einige Kryptowährungen auf der südkoreanischen Exchange zu viel höheren Preisen gehandelt, als es außerhalb von der koreanischen Halbinsel der Fall war. Am deutlichsten wurde dies am Beispiel der Kryptowährung Ethos. Phasenweise wurde der Token für das Sechsfache seines durchschnittlich gehandelten Wertes angeboten. Während

Weiterlesen

Openbazaar: 1.500 Kryptowährungen ohne Gebühren und KYC traden

Die dezentrale Krypto-Exchange-Plattform Openbazaar hat eine neue Version bekannt gegeben. Mit dem Update ist es den Nutzern jetzt möglich, ohne die Anwendung von Know-Your-Customer-Regeln dezentral Kryptowährungen zu traden. Mehr als 1.500 Coins gehören zum Sortiment.Das Entwicklerteam von Openbazaar, der dezentralen Plattform für den Handel mit Kryptowährungen, hat in der vergangenen Woche die Version 2.2.2 veröffentlicht. Diese beinhaltet die Möglichkeit des kostenlosen Peer-to-Peer-Tradens von Kryptowährungen im Ökosystem der Plattform. Mehr als 1.500 Kryptowährungen sind nun

Weiterlesen

Nach SEC-ETF-Entscheidung: NASDAQ berät Kryptowährungen

Die SEC hat einem Bitcoin-ETF, den die Winklevoss-Brüder vorgeschlagen hatten, erneut einen Riegel vorgeschoben. Parallel dazu hält die US-amerikanische Börse NASDAQ jedoch ein Treffen ab, das an der Legitimierung von Kryptowährungen arbeiten soll. Mit am Tisch saßen Vertreter der traditionellen Finanzindustrie sowie der Kryptoszene.Bereits zum dritten Mal scheiterten die Brüder Cameron und Taylor Winklevoss mit ihren Bestrebungen, einen Bitcoin-ETF aufzusetzen. Zum wiederholten Mal hatte die US-amerikanische Wertpapieraufsicht SEC etwas dagegen. Es scheint, als sei die traditionelle Finanzwelt noch nicht bereit für Kryptowährungen.Springt NASDAQ für Kryptowährungen in die Bresche?Ein Tre

Weiterlesen

Dank Partnerschaft: Geschenkgutscheine über Coinbase

Dank Partnerschaft: Geschenkgutscheine über CoinbaseDie Service-Erweiterungen und der Ausbau von Coinbase scheint kein Ende zu nehmen. Selbst nach dem Umbau der Trading-Plattformen, der Umbenennung von GDax in Coinbase Pro, gibt es beinahe täglich neue News. Diesmal handelt es sich um eine neue Partnerschaft, die es Kunden aus Europa und Australien ermöglicht, mit ihren Kryptowährungen bei bekannten Händlern wie Nike und Uber bezahlen zu können.Der neue Partner von Coinbase ist WeGift, ein in London ansässiges Fintech-Start-up für Geschenkkarten. Das Besondere an den Karten ist, dass Kun

Weiterlesen

Erste bankgestützte Kryptobörse der Welt eröffnet in Japan

Erste bankgestützte Kryptobörse der Welt eröffnet in JapanAm 17. Juli verkündete das japanische Finanzkonglomerat SBI Holdings den Release von VCTRADE – der weltweit ersten bankgestützten Kryptobörse. Nachdem es einige Verzögerungen auf dem Weg zum Launch gab, wird das erste Handelspaar Yen/XRP sein. Es gibt sogar schon Pläne für weitere Handelspaare. SBI Holdings gab am 17. Juli auf seiner Website bekannt, dass man sich nun auf der Handelsplattform für Digitalwährungen VCTRADE registrieren kann. Allerdings müssen hierfür einige Bedingungen erfüllt werden. So muss man zwisch

Weiterlesen