Michael Novogratz erwartet Bitcoin Kursrally in Q1-Q2 2019

Michael Novogratz, ehemaliger Hedgefonds-Manager bei Goldman Sachs und Gründer des Krypto-Vermögensverwalters Galaxy Digital, sprach am Monat, dem 15. Oktober, mit Bloomberg Television über seinen Bitcoin-Preisausblick. Novogratz sagte, dass zwar „alles etwas länger dauert, als erhofft“, er jedoch neue Höhen für Bitcoin in Q1 oder Q2 2019 erwartet. Novogratz erwartet neue Rekordwerte für Bitcoin Im vergangenen Monat sagte Novogratz auf dem All Markets Summit von Yahoo Finance, dass Bitcoin seiner Ansicht nach den Boden erreicht hätte und der Investor von einem baldigen Aufschwung ausgeht. Darauf

Weiterlesen

Julian Hosp: Optimistisch, dass Bitcoin bis Ende 2018 „fünfstellig wird“

In einem Interview mit Der Aktionär TV, sprach Julian Hosp über die aktuelle Lage am Kryptomarkt. Der TenX-Mitbegründer sagte, er wäre zuversichtlich, dass Bitcoin (BTC) in diesem Jahr „noch fünfstellig wird“. In Sachen Ethereum (ETH) ist Hosp jedoch nicht allzu optimistisch. Der wohl bekannteste Crypto-Experte im deutschsprachigen Raum, sprach kürzlich mit Der Aktionär TV über die anhaltenden Despressionen, geplatzte Träume und über die Zukunft von Bitcoin und Co. Hosp, der zu Anfang des Jahres ein Kursziel von 60.000 Dollar für Bitcoin prognostizierte, hat seine Aussage zwischenzeitlich revidiert. Es fehlten wichtige Ereignisse und „gute News“, wie die Genehmigung eines Bitcoin-ETFs, weshalb seine Prognose nicht mehr tragbar war, erklärte Hosp in einem Video

Weiterlesen

UPDATE: 310-Bitcoin-Rätsel geknackt

Am 10. Oktober berichtete BTC-ECHO von der Bitcoin-Schatzsuche, die seit einer Weiche in den sozialen Netzwerken kursierte. Ein unbekannter Reddit-Nutzer hatte eine kryptographische Verschlüsselung veröffentlicht, die insgesamt vier verschiedene Private Keys enthält – einer davon im Wert von 310 Bitcoin. Gestern Abend, am 10. Oktober, wurde das Rätsel schließlich geknackt – eine Resthoffnung bleibt den Schatzsuchern jedoch noch.Zur Erinnerung: Aktuell kursiert eine virtuelle Schatzsuche im Netz, bei der die Gewinnerin oder der Gewinner die Chance hatten, insgesamt 310 Bitcoin z

Weiterlesen

Bitcoin fällt innerhalb von 30 Minuten um mehr als 5 Prozent

Heute, am 11. Oktober, erlebten Kryptowährungen einen erneuten Rückschlag, wobei Bitcoin (BTC) innerhalb von knapp 30 Minuten mehr als 5 Prozent verlor und unter die 6.300 Dollar-Marke fiel. Bitcoin auf Talfahrt Gegen 3 Uhr morgens begann die Talfahrt der führenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Bitcoin fiel von knapp 6.600 Dollar auf einen Tiefstwert von 6.260 Dollar. Zwar sind Crypto-Investoren mit der starken Volatilität von Kryptowährungen vertraut, doch ein Abfall um mehr als 5 Prozent in nur wenigen Min

Weiterlesen

Bitcoin verliert 7.000 Dollar Unterstützung nach ETF-Verzögerung, Altcoins auf Jahrestief

Den Krypto-Markt hat es heute hart getroffen. Bitcoin (BTC) verlor in den letzten 24 Stunden rund 10 Prozent und steht derzeit bei knapp 6.780 Dollar. Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und IOTA (MIOTA) sind sogar auf den niedrigsten Stand des Jahres gefallen. Es scheint, als hätte die Ankündigung der US-Börsenaufsicht (SEC) starke Auswirkungen auf den Krypto-Markt genommen. Kurz nachdem gestern Abend bekannt wurde, dass die Entscheidung über den mit Spannung erwarteten VanEck-SolidX Bitcoin ETF verschoben wird, befanden sich die Kurse der meisten Kryptowährungen im Sturzflug. Ether, XRP und MIOTA erreichen Jahrestief Wie dem

Weiterlesen

Bitcoin Spekulanten dominieren jetzt den Markt, nicht Drogendealer

Immer wieder stehen Kryptowährungen in der Kritik. Bitcoin und Co. sollen für illegale Zwecke wie zum Beispiel Drogenhandel missbraucht werden. Doch stimmen die Gerüchte? Nach Angaben von Lilita Infante, einer Agentin der US-amerikanischen Drug Enforcement Administration (DEA), dominieren mittlerweile Bitcoin Spekulanten den Markt, nicht Drogendealer. Das Team um Infante konzentriert sich auf Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Dark Web und virtuellen Währungen und arbeitet mit anderen Einheiten des Justizministeriums zusammen, darunter auch das FBI. 2013: Kriminelle Aktivitäten hinter 90% der Bitcoin-Transaktio

Weiterlesen

UBS: Bitcoin noch zu volatil, um als globale Währung zu fungieren

Kann Bitcoin dem US-Dollar Konkurrenz als Währung machen? Die schweizerische Großbank UBS hält das für möglich, wenn sich der BTC-Kurs entsprechend entwickeln sollte. Bislang sei der Kurs des Bitcoin jedoch noch zu wankelmütig.216.000 US-Dollar: Das ist die Region, in der sich der Bitcoin bewegen muss, um in der Liga des US-Dollars mitspielen zu können. Zu dieser Einschätzung kommt Joni Teves von der schweizerischen Bankgigantin UBS. Wörtlich hieß es in einem Report an UBS-Kunden:„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Bitcoin in seiner jetzigen Form zu instabil und zu begrenzt ist, um ein tragfähiges Zahlungsmittel für globale Transaktionen oder eine Mainstream-Assetklasse zu werden. Aufgrund der mangelnden Preisstabilität bleibt Bitcoin hinter den Kriterien zurück, die erfüllt sein müssen, um als Geld zu gelten.“Teves analysierte außerdem die

Weiterlesen

Bitcoin Cash Automaten von Athena Bitcoin angeboten

An den Bitcoin Cash Automaten des Unternehmens können Kryptowährungen sowohl gekauft als auch verkauft werden. Einerseits können Neukunden die Kryptowährung nun einfach erwerben, anderseits können die BCH Besitzer schnell ihre Coins in Papiergeld wechseln, falls ein Geschäft keine digitale Währung als Zahlungsmittel akzeptiert.

Weiterlesen