Investment › Kredit-suchen.net - Das etwas andere Portal um das Thema Geld

Wie man bei fallendem Bitcoin-Kurs Verluste gering hält

Seit dem Allzeithoch ist der Bitcoin-Kurs stark gefallen – ein Verlust, den man auch beim Schrumpfen des eigenen Portfolios merkte. Mit dem Dollar-Cost-Average-Ansatz kann man weitere Verluste jedoch geringer halten.Nachdem der Bitcoin-Kurs im Juli sich recht positiv entwickelte ist er in den letzten Tagen wieder stark eingebrochen. Damit waren die Hoffnungen auf einen kommenden Bullenmarkt wieder dahin und die Laune in der Community hat sich -verständlicherweise – rapide verschlechtert. Man las von Leuten, die über 90 Prozent ihres Investments verloren haben, weil sie Ende 2017 in den Markt eingestiegen sind.Trotzdem gibt es nicht wenige, die weiterhin den Markt verfolgen und versuchen, den richtigen Moment für ein neues Investment abzupassen. “BTFD” ist einer der Ratschläge, den man gerne in diesem Zusammenhang hört: Buy the fuckin dip. Bei Licht betrachtet handelt es sich bei dem Akronym um eine Folgerung aus dem klassischen “Buy low, sell high”: Man soll probieren, möglichst im Kursminimum zu kaufen.Doch wann hat man dieses ominöse Kursminimum erreicht? Die Netzgemeinde war nicht untätig und hat die Parole “Buy the dip” mit verschiedenen Memes ironisch kommentiert. Häufig hat sich nach einen Di

Weiterlesen

Investment-Strategien: Haben zwei Professoren aus Yale die goldene Lösung?

Zwei Professoren der amerikanischen Elite-Universität Yale wollen herausgefunden haben, zu welchem Zeitpunkt ein Krypto-Investment am lohnenswertesten ist. Dazu haben sie historische Kursentwicklungen von Bitcoin, Ether und XRP unter die Lupe genommen. Geht es nach ihnen, dann sollten die Investoren vor allem auf zwei Faktoren Acht geben.Traden, verkaufen, hodln – oder gar nachkaufen?! Tagtäglich sitzen Krypto-Investoren gebannt vor den Charts voller roter und grüner Kerzen und spielen Tradingszenarien in ihren Kopf durch. Mit dem Ziel, in jeder Situation die richtige Entscheidung zu treffen, um den maximalen Gewinn einzufahren. Doch ein ultimatives Rezept um die Kursentwicklungen der Coins vorauszusehen existiert leider nicht. Oder

Weiterlesen

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW33 – Stabilisierung oder Strohfeuer?

Die genannten Kursziele auf der Unterseite wurden erreicht. Seit gestern läuft in diversen Coins ein bullischer Rücklauf. Kann auf diesem Niveau eine Stabilisierung gelingen oder ist es nur ein Luftholen für ein neues Tief? Um einen Überblick über die Top 3 zu geben, sollen hier die Entwicklungen von Bitcoin-, Ethereum-und XRP-Kurs vorgestellt werden. Dabei greifen wir auch, wenn möglich, auf vorherige Kursanalysen zurück und betrachten, was sich seitdem getan hat.BTC (BTC/USD)    Die letzte Woche vorgestellte „Bearishe Variante“ ging voll und ganz auf. Bitcoin hat sein Kursziel auf der Unterseite bei 6.000 US-Dollar erreicht. Die Bedingung aus der letzten Analyse lautete unter anderem wie folgt:„Durch den Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends wird das seit Wochen angekündigte Kursziel bei 6.000 US-Dollar angelaufen. Unter 5.877 US-Dollar drohen Kursverluste bis zu 5.428 US-Dollar.“Das Tief wurde bei 5.878 US-Dollar markiert. Die Bedingung für ein weiteres Kursziel auf der Unterseite wurde somit nicht erfüllt. Eine Punktlandung. Die laufende Erholung bringt bislang 10 % auf der Habenseite.  Bislang ist der Kurs des Bitcoin immer noch unter dem kurzfristigen Aufwärtstrend und der Wolke des Ichimoku Kinko Hyo Indikator. Wird der kurzfristige Abwärtstrend überboten – aktuell bei 6.800 US-Dollar Tendenz steigend – ist dies eine Bestätigung der Bodenbildung. Diverse gleitende Durchschnitte haben noch nicht gedreht und bestätigen bislang ein „Short Setup“.Bullishe Variante:   Der kurzfristige Aufwärtstrend wird zeitnah zurückerobert. Kurse oberhalb der 7.000 US-Dollar gehen einher mit dem Bruch des mittelfristigen Abwärtstrends. Zudem wird mittels solcher Kurse auch die Wolke des Ichimoku Kinko Hyo Indikator überboten. Bei 7.

Weiterlesen

Bitcoin-Kurs testet 6.000 US-Dollar Marke

Der Nacht vom 10. August auf den 11. August testete der Bitcoin-Kurs das 6.000-US-Dollar-Limit. Der Mitte Juli begonnene Höhenflug findet damit sein Ende. Ein Blick auf den Chart lässt die Frage nach einem erhofften Reversal offen. Die bearishe Variante der Kursanalyse vom Mittwoch scheint in Kraft getreten zu sein: Der Bitcoin-Kurs ist nicht nur unter  6.370 US-Dollar, sondern zumindest temporär unter 6.000 US-Dollar gefallen. Damit findet die seit Juli verfolgte Rally nun ein Ende und der Kurs ist wieder da, wo er Mitte Juli war.Über Gründe kann man wieder mal nur mutmaßen. J

Weiterlesen

Breaking: Bitcoin-Kurs testet 6.000 US-Dollar

Der Nacht vom 10. August auf den 11. August testete der Bitcoin-Kurs das 6.000-US-Dollar-Limit. Der Mitte Juli begonnene Höhenflug findet damit sein Ende. Ein Blick auf den Chart lässt die Frage nach einem erhofften Reversal offen. Die bearishe Variante der Kursanalyse vom Mittwoch scheint in Kraft getreten zu sein: Der Bitcoin-Kurs ist nicht nur unter  6.370 US-Dollar, sondern zumindest temporär unter 6.000 US-Dollar gefallen. Damit findet die seit Juli verfolgte Rally nun ein Ende und der Kurs ist wieder da, wo er Mitte Juli war.Über Gründe kann man wieder mal nur mutmaßen. J

Weiterlesen

EOS (EOS/USD) – Kursanalyse KW32 – Eine Chance einzusteigen?

Das Chartbild von EOS unterscheidet sich deutlich von anderen Altcoins. Mit der aktuellen Abwärtsbewegung steuert der EOS-Kurs auf einen interessanten Bereich zu, bei dem es sich lohnt genauer hinzusehen. Der Rückblick von EOS ist nicht das altbekannte „Hoch im Januar 2017 und dann …“. Der EOS-Kurs hat es geschafft dem fallenden Gesamtmarkt zu trotzen und Ende April 2018 ein Allzeithoch bei 23,03 US-Dollar zu generieren. Seitdem kann sich aber auch dieser Coin dem Abwärtssog nicht entziehen und aktuell steht er bei 5,56 US-Dollar was einem Verlust von 76% entspricht.Mittelfristig ist seitens der Indikatoren EOS seit 14 US-Dollar ein klarer „Short Kandidat“. Die kleine Zwischenerholung, ausgehend von 6,50 US-Dollar, war nich

Weiterlesen

Premiere: Weltbank beauftragt CBA mit erstem Bond auf Blockchainbasis

Die Weltbank hat Australiens größte Bank, die Commonwealth Bank of Australia (CBA), mit der Erschaffung des weltweit ersten Blockchainbonds beauftragt. Dies gab die CBA heute in einer Pressemitteilung bekannt. “Blockchain Offered New Debt Instrument” – kurz: bond-i – so lautet der Name der neuen Anleihenform, die von der Weltbank in Auftrag gegeben wurde. Es handelt sich dabei um einen sogenannten “Kangaroo Bond”, auch bekannt als “Matilda Bond”. Kangaroo Bonds sind eine auf den australischen Dollar lautende Anleihe, die auf dem australischen Markt von einem ausländischen Unternehmen ausgegeben wird. Das Ziel: die Aufnah

Weiterlesen

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW32 – Die Abwärtsszenarien wurden aktiviert

Die Korrektur im Kryptomarkt, speziell beim Bitcoin-Kurs, beim Ethereum-Kurs und beim XRP-Kurs dehnt sich weiter aus und beweist erneut, wie gut die Technische Analyse funktioniert. Die Top 3 Coins holen ihre Kursziele ab. Ein Update.  Um einen Überblick über die Top 3 zu geben, sollen hier die Entwicklungen von Bitcoin-, Ethereum-und XRP-Kurs vorgestellt werden. Dabei greifen wir auch, wenn möglich, auf vorherige Kursanalysen zurück und betrachten, was sich seitdem getan hat.Das war keine gute Woche für die Top 3! Bitcoin fiel unter 7.000 US-Dollar, Ethereum fiel auf den Tiefstwert von Anfang Juni und Ripple schaffte es, das bisherige Jahresminimum zu erreichen. Sicherlich spielen die Vertagung der SEC-Entscheidung und die Äußerungen von Jamie Dimon dabei, zumindest bezüglich Bitcoin, eine Rolle. Analysieren wir mal die Top 3 Kryptowährungen etwas genauer.Bitcoin (BTC/USD)   Seit dem letzten Update vor einer Woche hat der Bitcoin-Kurs 1.000 US-Dollar abgegeben. Die unveränderten Prognosepfeile stimmen sogar zeitlich überein. Der Ausbruch über den Abwärtstrend war ein Fehlausbruch und somit wurden die Bärishen Varianten aus den letzten Analysen aktiviert. Mit der laufenden Abwärtsbewegung kommt der Bitcoin-Kurs auf den kurzfristigen Aufwärtstrend. Schließt die Tageskerze auf dem aktuellen Niveau – BTC/USD 6.487 US-Dollar – ist dieser unterboten. Die Wolke des Ichimoku Kinko Hyo Indikator kann den Bitcoin-Kurs noch bis zu 6.370 US-Dollar stützen. Danach ist sie als Widerstand zu sehen. Die Verkaufssignale mittels gleitender Durchschnitte sind bereits seit 7.600 US-Dollar aktiv.Bullishe Variante:Der aktuelle Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends hat keinen Bestand. Innerhalb des Tagesverlaufs erholen sich die Kurse wie

Weiterlesen

Von wegen Höhle der Löwen – Krypto-Werbe-Scam in sozialen Medien

Seit geraumer Zeit kursieren gefälschte Anzeigen und Artikel, die die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ mit der Plattform „Bitcoin Trader“ in Verbindung bringen.  Mit einem angeblichen Investment der Star-Investoren möchten die Betrüger Krypto-Fans in die Falle locken. Darum gilt es jetzt, umso stärker Ausschau nach den Merkmalen von Werbeanzeigen zu halten.„Dike Höhle der Löwen“ ist eine deutsche Castingshow, die im Privatfernsehen läuft. Im Gegensatz zu bekannten anderen Formaten wie „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Germanys Next Topmodel“ geht es hier nicht um Gesangstalent oder gutes Aussehen, sondern um innovative Ideen. So präsentieren die Kandidaten der Jury ihre Geschäftsmodelle. Diese entscheidet daraufhin, welche Vorschläge sie finanziell unterstützen und zum Durchbruch verhelfen möchten.Betrugsmasche mit den Gesichtern bekannter InvestorenInnovative Geschäft

Weiterlesen

Altcoin-Marktanalyse KW32 – Bitcoin um 15 Prozent gefallen, XRP vergleichsweise stabil

Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 255 Milliarden US-Dollar gefallen. Bis auf XRP mussten alle Kryptowährungen der Top Ten Verluste über 10 Prozent verkraften. Auch XRP liegt im Vergleich zur vorherigen Woche um fünf Prozent im Minus.NamePreis in US-DollarMarktkapitalisierung in Mrd. US-DollarKursänderung innerhalb der Woche in ProzentKurseinschätzungSupport in US-DollarResistance in US-DollarBitcoin6.956,74119,60-15eher bearish6.691,287.450,70Ethereum405,1640,98-13eher bullish391,69442,14XRP0,4316,82-5bearish0,430,45Bitcoin Cash692,6411,97-16neutral673,70771,60EOS6,996,33-15eher bullish6,677,67Stellar0,244,52-22eher bullish0,230,26Litecoin73,84,26-12eher bearish72,1078,14Cardano0,133,32-21eher bullish0,120,14IOTA0,902,50-11eher bullish0,840,96Tether1,002,440——Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung, welche in Milliarden US-Dollar angegeben ist. Die Woche war Abverkauf. Die Kurse fielen insgesamt stark, so dass alle Währungen der Top 10 – natürlich mit Ausnahme von Tether – Kursverluste verkraften mussten. Im Fall von Ripple war das noch vergleichsweise gering, die die in der letzten Woche angesprochene Seitwärtsbewegung fortsetzte. Andere Kryptowährungen haben bis zu 22 Prozent verloren – die eher düsteren Aussichten in der jüngsten Kursanalyse der Top 3 bestätigten sich und führten wieder zu einem B

Weiterlesen