Falsche Mitarbeiter an Krypto Börsen- FBI warnt davor.

Das öffentliche Schreiben der FBI mit der Nummer I-032818-PSA warnt ausdrücklich vor falschen Mitarbeitern bei Krypto Börsen. Text in Englisch, hier die Stellungnahme.

Schreiben wurde am 28.3.2018 veröffentlicht. Hier geben sich Betrüger als Mitarbeiter von Krypto Börsen aus.

Frei übersetzt wird dies als

“Diese Art von Betrug ist weiterhin ein problematischer und weit verbreiteter Betrug.”

vom FBI deklariert. Es gab im letzten Jahr wohl 11000 Beschwerden mit einem Verlust von sage und schreibe 11 Millionen US-Dollar. Krypto Investoren werden wohl immer häufiger Ziele für die Betrüger die sich als falsche Mitarbeiter ausgeben.

Weiterlesen

SEC fordert Registrierung von Krypto – Boersen

Die SEC stellt ganz klar den Schutz der Anleger in den Vordergrund. Der Regulierungsrahmen soll Anleger schützen und vor betrügerischen und manipulativen Handelspraktiken bewahren.

Laut der Regulierungsbehörde erwecken viele Krypto Boersen fälschlicherweise gegenüber den Anlegern den Eindruck, dass sie durch SEC registriert und reguliert sind. Dies schlussfolgert die SEC zumindest aus dem Begriff „Börse“, womit sich viele Krypto-Plattformen bezeichnen.

In der Stellungnahme legt die SEC dar, dass sie die Sicherheitsstandards der selbst ernannten Börsen (derzeit) aber nicht überprüfen kann. Ebenfalls kann sie nicht kontrollieren, welche Kryptowährungen nach einem ICO auf den Plattformen gelistet werden und ob diese die Standards der SEC erfüllen. Aufgrund dessen kann die Behörde die Anleger nicht schützen.

Weiterlesen