Wenn das Geld mal nicht ausreicht… / 5 Tipps, was Sie bei Ratenkrediten beachten sollten

Der Artikel wurde bereits 9 mal gelesen

bei einer Geschätzten Lesezeit von ungefähr 1 Minuten, 30 Sekunden

Bonn (ots) – Auch dieses Jahr können sich wieder viele Menschen keinen Urlaub leisten, weil das nötige Geld fehlt – das ergab die diesjährige Umfrage der norisbank. Demnach müssen 38,2 Prozent der Deutschen in diesem Jahr aus finanziellen Gründen auf einen Urlaub verzichten. Aber auch andere Anschaffungen wie ein neues Auto oder notwendige Reparaturen am Eigenheim werden häufig aus Geldgründen aufgeschoben oder der Dispositionskredit (eingeräumte Kontoüberziehung) ausgereizt. In allen diesen Fällen kann die Aufnahme eines Ratenkredits eine sinnvolle Option sein – wenn denn ein paar wichtige Dinge beachtet werden. 1. Richtige Ratenhöhe wählen Bei einem Ratenkredit haben Kreditnehmer bei Vertragsabschluss die Möglichkeit, die Höhe der Raten passend für ihre finanzielle Situation zu wählen. Dies gelingt durch die Wahl der richtigen Laufzeit. Hierdurch ergibt sich auch die Ratenhöhe. Wer zum Beispiel eine vergleichsweise kurze Laufzeit wählt, muss entsprechend hohe Raten zahlen. Entscheidet sich ein Kreditnehmer für eine längere Laufzeit, verringert sich dagegen die Höhe der monatlichen Rate. Allerdings steigt durch eine längere Laufzeit üblicherweise die Zinsbelastung in Summe. Generell sollten Kreditnehmer deshalb zum Beispiel nicht die niedrigst mögliche Ratenhöhe bei zugleich längster Laufzeit wählen, sondern idealerweise eine Ratenhöhe, die ihnen monatlich noch genug finanziellen Spielraum lässt – und das auch für ungeplante Ausgaben. 2. Mehrere Kredite zusammenfassen Manche Kreditnehmer haben bereits einen oder zwei laufende Kredite. Wenn bestehende Kredite mit Hilfe eines neuen Kredits zusammengefasst werden, können Kunden nicht nur die Übersicht verbessern und die Rückzahlung vereinfachen, sondern sehr oft sogar auch noch durch die aktuell günstige Niedrigzinsphase erheblich sparen. Im Rahmen einer Umschuldung können Kunden so beispielsweise bei der norisbank mit Hilfe eines neuen Kredits laufende Ratenkredite ablösen. Dabei können sie über die Laufzeit und monatliche Ratenhöhe neu entscheiden und zum Beispiel den Kreditbetrag sinnvoll erweitern. De

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.