Woolf University basiert komplett auf Blockchain-Technologie

Ein Team von Oxford-Akademikern hat die weltweit erste „Blockchain-Universität“ gegründet. Die Woolf University setzt vollends auf die Distributed-Ledger-Technologie – von der manipulationssicheren Ausstellung von Zertifikaten über die Automatisierung von Prozessen bis hin zur Verwaltung von Studiengebühren. Dabei wirbt sie in erster Linie nicht mit den bekannten Vorteilen der Blockchain-Technologie, sondern mit niedrigen Kosten.Blockchain und Bildung passen gut zusammen. Das haben zahlreiche Universitäten bereits mit ihren Lehrplänen, ihren Personalerweiterung durch akademische Blockchain-Experten und der Ausstellung von Zertifikaten bewiesen. Nun trit

Bilder in diesem Artikel werden von uns gespeichert um das Leseverhalten für den User zu verschönern. Diese Bilder sind aber eventuell urheberrechtlich geschützt. Weitere Infos und die Quelle der Bilder dazu, entnehmen sie dem Original Artikel. Wir übernehmen für die Richtigkeit der Bilder und Texte keine Haftung  » Zum ausführlichen Original Artikel gelangst du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte bestätigen!!

Ja, Ich stimme zu.